a Fußball

Steht vor einem Wechsel zu Sassuolo: Ömer Toprak. © APA/afp / SASCHA SCHUERMANN

Transfersplitter | Serie-A-Klub wildert in Dortmund

Im internationalen Fußballgeschehen geht die Transferphase in die heiße Zeit. Während sich ein Serie-A-Klub in Dortmund bedient, gehören in der Premier League derzeit einem Aufsteiger die Schlagzeilen.

In Italien gibt es viel Bewegung aus Rom zu vernehmen. Der sich seit längerem anbahnende Transfer von Betis-Keeper Pau Lopez zur Roma wurde am Donnerstag vollzogen ( SportNews berichtete). Im Gegenzug gab der Verein seinen Innenverteidiger Ivan Marcano an Porto ab. Außerdem würden die Giallorossi liebend gerne Gonzalo Higuain verpflichten, doch der Juventus-Stürmer steht auch bei West Ham auf dem Zettel. Stadtrivale Lazio hat sich mit Außenverteidiger Manuel Lazzari (von SPAL) und Malaga-Flügelspieler Jony verstärkt.

Ligakonkurrent Sampdoria bastelt ebenfalls an der Defensive. Für die Innenverteidigung soll Jeison Murillo (Valencia) kommen. 14 Millionen Euro soll der Kolumbianer kosten. Genoa hat sich ebenfalls mit einem Verteidiger verstärkt. Antonio Barreca wechselt aus Monaco zurück in die Serie A, zuletzt war er an Newcastle verliehen. Auch Sassuolo sucht einen Außenverteidiger und ist in Deutschland fündig geworden. Aus Dortmund wird Jeremy Toljan für ein Jahr ausgeliehen, anschließend besitzt Sassuolo eine Kaufoption (5 Millionen Euro). Auch Klubkollege Ömer Toprak soll es zu Sassuolo ziehen, denn die Neroverdi sind nach dem Abgang von Merih Demiral zu Juventus auf der Suche nach einem Innenverteidiger. Der türkische Nationalspieler Toprak befindet sich derzeit laut Sky Italia in ernsthaften Gesprächen mit dem Serie-A-Klub.

Aus Spanien kommt die Meldung, dass sich Fernando dem FC Sevilla angeschlossen hat. Der Mittelfeldmann (zuvor bei Galatasaray) gilt als Wunschspieler von Coach Julen Lopetegui. Valencia hat seinen neuen Stürmer auserkoren: Maxi Gomez (an ihm war auch West Ham interessiert) von Celta Vigo. Als Ablösesumme stehen 40 Millionen Euro im Raum.

In England gehören dagegen einem Aufsteiger die Schlagzeilen auf dem Transfermarkt. Am Donnerstag gab Aston Villa mit Ezri Konsa (kam für 13,3 Mio. Euro von Brentford) seinen sechsten Neuzugang für die kommende Saison bekannt. Insgesamt hat der Traditionsklub, der zuletzt drei Jahre lang zweitklassig war, 93,10 Mio. Euro für neue Spieler ausgegeben. Das ist mehr als jeder andere Klub in der Premier League nach jetzigem Stand. Doch die Tatsache, dass ein Aufsteiger in England so viel Geld ausgibt, ist keine Seltenheit: Im letzten Sommer gaben die Wolverhampton Wanderers knapp über 110 Mio. Euro aus. Fulham investierte sogar ca. 116 Mio. Euro in neues Spielermaterial und musste zum Ende der Saison trotzdem wieder den bitteren Gang in die zweite Liga antreten.

Der Rumäne Ianis Hagi , der bei der U21-EM brillierte, steht vor einem Wechsel nach Belgien zum KRC Genk. Der offensive Mittelfeldspieler, an dem auch Ajax starkes Interesse zeigte, soll am Freitag den Medizincheck absolvieren.

Autor: cst/dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210