a Fußball

Jack Grealish steht vor einem spektakulären Transfer. © APA/afp / JUSTIN TALLIS

Transfersplitter | Spektakulärer Deal auf Zielgeraden

Der internationale Transfermarkt beginnt allmählich zu brodeln. Derzeit gibt es einige interessante Gerüchte und auch fixe Transfers zu vermelden.

Der englische Nationalspieler Jack Grealish steht laut britischen Medien kurz vor einem Wechsel innerhalb der Premier League von seinem Jugendklub Aston Villa zum englischen Meister Manchester City. Demnach soll City bereits am Freitag ein Angebot über 100 Millionen Pfund (etwa 118 Millionen Euro) für den 25-jährigen Villa-Kapitän abgegeben haben, das der Verein aus Birmingham voraussichtlich noch in dieser Woche annehmen wird. Grealish wurde am Mittwoch in Manchester gesichtet.


Bei der EM kam der offensive Mittelfeldspieler auf vier Kurzeinsätze und stand einmal in der Startelf der „Three Lions“. Im Endspiel gegen Italien, das England im Elfmeterschießen verlor, kam Grealish in der Verlängerung zum Einsatz. Mit einer Ablösesumme von 100 Millionen Pfund würde ManCity in der Premier League einen Rekord aufstellen. Es wäre die höchste Summe, die ein britischer Club bisher für einen Spieler bezahlt hat. Der bisher teuerste Zugang in der Liga war der Franzose Paul Pogba, der im Sommer 2016 für 89 Millionen Pfund (etwa 105 Millionen Euro) von Juventus zum englischen Rekordmeister Manchester United wechselte.

City und Trainer Pep Guardiola planen angeblich noch einen weiteren hochkarätigen Transfer. Stürmer Harry Kane soll von Tottenham kommen. Auch für den Torschützenkönig der vergangenen Premier-League-Saison soll City ein Angebot über 100 Millionen Pfund abgegeben haben. Die Spurs wollen Kane dem Vernehmen nach aber nicht unter 150 Millionen Pfund (etwa 176 Millionen Euro) ziehen lassen. Kane schwänzte zuletzt zwei Mal das Training der Spurs.

Das hat sich sonst noch getan
Aston Villa hat bereits Ersatz für Grealish, der bei den Villans oft auch auf dem Flügel spielte, verpflichtet. So wechselte der Jamaikaner Leon Bailey von Bayer Leverkusen zum Verein aus Birmingham. Für den 23-jährigen Flügelspieler zahlt Villa 32 Mio. Euro. Joe Hart hat sich dagegen aus der Premier League verabschiedet. Der ehemalige englische Nationalkeeper, der zuletzt bei Tottenham unter Vertrag stand, wechselt zu Celtic Glasgow.

Leverkusens Leon Bailey geht in die Premier League. © Witters/SID / Valeria Witters

Auch aus der Serie A gibt es Neuigkeiten. José Mourinho hat nämlich mit Eldor Shomurodov (26) einen neuen Stürmer gefunden. Der usbekische Nationalspieler wechselt für 17,5 Mio. Euro von Genoa zur AS Roma. Atalanta hat derweil mit Matteo Lovato einen neuen Innenverteidiger verpflichtet. Der 21-jährige kommt für 8 Mio. Euro von Hellas Verona.

Damit rüsteten sich die Bergamasken auch für den Abgang von Cristian Romero zu Tottenham. Der 23-jährige Argentinier soll den Spurs 50 Mio. Euro wert sein. Davor müsste Atalanta aber noch die Kaufoption für Romero ziehen, denn der Innenverteidiger ist eigentlich noch bis 2022 von Juventus ausgeliehen. Bei einem Wechsel nach England würde Romero seinem ehemaligen Teamkollegen Pierluigi Gollini folgen. Der Torhüter wechselte nämlich vor ca. zwei Wochen auf Leihbasis zu Tottenham, das sich eine Kaufoption in Höhe von 15 Mio. Euro gesichert hatte.

Bayern ist laut Medienberichten an Marcel Sabitzer dran. © APA/afp / ANNEGRET HILSE

Die Zukunft von Österreichs Teamspieler Marcel Sabitzer bleibt vage. Leipzig würde gern mit dem 27-jährigen Mittelfeldspieler verlängern, der in sein letztes Vertragsjahr beim deutschen Bundesligisten geht. Auch einen Verkauf schließe man aber nicht aus, um den Steirer nächstes Jahr nicht ablösefrei ziehen lassen zu müssen. Laut übereinstimmenden Medienberichten ist Sabitzer mittlerweile auch ein Thema beim FC Bayern München, dessen Trainer Julian Nagelsmann aus seiner Leipziger Zeit große Stücke auf den zentralen Mittelfeldmann hält.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210