a Fußball

Valon Ahmedi spielte im Anfield (Foto Instagram)

Valon Ahmedi nach Auftritt im Anfield: „Wie ein Märchen“

Klar – eine 0:3-Niederlage schmerzt immer. Und doch wird Valon Ahmedi den vergangenen Mittwoch wohl länger und vor allem positiv in Erinnerung behalten.

Im Champions-League-Spiel gegen den FC Liverpool wurde der Mittelfeldspieler, der in Kastelbell aufgewachsen ist, dort in der 2.-Amateurliga-Mannschaft einige Spiele bestritten hat und nach einem kurzen Intermezzo beim FC Südtirol schließlich in der höchsten slowenischen Liga gelandet ist, nämlich in der Schlussphase eingewechselt. 45.000 Zuschauer, eines der legendärsten Stadien der Welt und dann auch noch gegen einen der größten Klubs Englands – „das ist ein unbeschreibliches Gefühl. Ich kann jetzt sagen: In meinem Leben habe ich im Anfield-Stadion gespielt“, erklärt der Mittelfeldspieler auf Anfrage von SportNews .

Gegen Liverpool wurde Ahmedi in den letzten acht Minuten aufs Feld geschickt, bei den drei bisherigen Gruppenphasen-Spielen stand er indes immer in der Startformation. „Die aktuelle Situation ist für michwie ein Märchen. Ich bin überglücklich“, so Ahmedi, der vor kurzem auch in der albanischen Nationalmannschaft sein Debüt gefeiert hat.

Übrigens: Auch ein kleines Andenken hat sich der 23-Jährige von der Insel mitgenommen. „Bereits im Hinspiel in Maribor habe ich Philippe Coutinho gefragt, ob er Trikots tauschen will. Er hat es mir fürs Rückspiel zugesichert. Auch wenn er am Mittwoch nicht zum Einsatz gekommen ist, bin ich nach der Partie in die Kabine gegangen, wo wir die Leibchen getauscht haben.“



SN/td

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..