a Fußball

Südtiroler Duell: Mark Milesi (links, Wattens) und Lukas Hofer (Virtus) Matteo Timpone lieferte sich mit der Wattens-Defensive harte Zweikämpfe Davide Cremonini traf doppelt Der Chef höchstpersönlich: Pietro Cascone (links) traf für Trient

Virtus Bozen schlägt Wattens und zieht ins Euregio Finale ein

Keine Blöße gab sich Virtus Bozen im Halbfinalspiel des Euregio Cup in Kastelbell. Der Serie D-Mannschaft reichten knappe 20 Minuten, um die zweite Mannschaft der WSG Wattens in die Schranken zu weisen. Auch der AC Trient meisterte seine Pflichtaufgabe gegen Nußdorf Debant souverän, gewann 5:1 und steht somit im Finale gegen Virtus.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210