a Fußball

Matteo Tulipano wechselt von Salurn zu Virtus Don Bosco Marco Marzocchella (links) steht bei Weinstraße hoch im Kurs Jan Plaickner verlässt den SSV Ahrntal

Virtus gibt drei Neuzugänge bekannt - Trainerkarussell im Pustertal

Der Aufsteiger aus Bozen rüstet sich weiter für die bevorstehende Oberliga-Saison. Am Montag wurden gleich drei neue Spieler präsentiert, zudem soll die Vereinsspitze angeblich mit Serie-D-Spieler Daniele Speziale verhandeln. Unterdessen boomt auch der Fußball-Transfermarkt im Pustertal.

Bereits seit mehreren Tagen standen bei Virtus Don Bosco die Verpflichtungen von Matteo Tulipano , Simone Nale und Michael Osti im Raum. Nun hat die Klubspitze den Spekulationen ein Ende gesetzt und alle drei Akteure als Neuzugänge präsentiert. Tulipano wechselt von Salurn ans Talferufer, während Nale dem künftigen Ligarivalen Bozner FC trotz eines bestehenden Abkommens den Rücken kehrt. Osti kommt von Landesligist Weinstraße Süd, der die entstandene Lücke im Angriff durch den ehemaligen Salurner Marco Marzocchella schließen will. Ein heiß gehandelter Name in Oberliga-Kreisen ist auch jener von Daniele Speziale . Er steht bei Serie-D-Klub Aurora Seriate vor dem Absprung und möchte in seine Südtiroler Heimat zurückkehren. Erster Ansprechpartner scheint Virtus Don Bosco zu sein.


Pichl Gsies hat angeblich einen neuen Trainer

In der Landesliga sorgt der SSV Pichl Gsies für Schlagzeilen: Manni Villgrater wird aller Voraussicht nach den Trainerposten von Johannes Piffrader übernehmen, der sich eine fußballerische Auszeit gönnt. Seine Söhne Thomas (St. Georgen) und Alex Piffrader (Reischach) könnten den Verein ebenfalls verlassen.Eine offizielle Bestätigung von Pichl Gsies steht aber aus. Lokalrivale Stegen rüstet seinen Kader für die bevorstehende Landesliga-Saison unterdessen mit einigen Nachwuchsspielern vom Uhlsport Team auf.


Kiens sorgt für Furore

In der 1. Amateurliga bestimmt in diesen Tagen der ASV Kiens ganz klar das Transfergeschehen. Mit Berndt Mair wurde ein prominenter Trainer engagiert. Er ersetzt Peter Ryser , der zum AFC Hochpustertal wechselt. Mair hat mit Jan Plaickner (Ahrntal) und Ramon Kammerer (Terenten) auchzwei hochkarätige Neuzugänge im Schlepptau. Stefan Nagler (St. Georgen) wurde ebenfalls mit Kiens in Verbindung gebracht, doch es deutet alles darauf hin, dass er bei den "Jergina" bleibt. Alex Pirilli wird Kiens hingegen den Rücken kehren. Er wechselt nach St. Vigil und wird dem Verein in Zukunft ebenso wenig zu Verfügung stehen, wie Johannes Wierer , der seine Fußballschuhe an den Nagel hängt.

Autor: sportnews