a Fußball

Mauro Icardi (links) und Wanda Nara sind offenbar kein Paar mehr. © social media

Wanda & Icardi: Alles aus zwischen dem Glamour-Paar

Mauro Icardi und Wanda Nara galten als eines der bekanntesten Paare der Fußballwelt. Nun soll diese Liaison endgültig vorbei sein.

Dies verkündete Wanda Nara in ihrer Social-Media-Story: „Mauro und ich haben uns getrennt. Es ist sehr schmerzhaft, diesen Moment zu erleben. Aber angesichts meines Engagements und der Spekulationen in den Medien ist es besser, es von mir zu hören. Mehr habe ich nicht zu sagen. Ich möchte keine Einzelheiten über diese Trennung bekannt geben. Damit möchte ich auch unsere Kinder schützen.“


Noch vor wenigen Tagen war Wanda mit ihrem Mauro in Istanbul gewesen, um Icardis Wechsel zu Galatasaray zu vollziehen. Anschließend wurde die Beraterin gemeinsam mit Icardi und der ganzen Familie im Stadion präsentiert und abgelichtet. Die Trennungsgerüchte gab es aber schon seit Monaten. Seitdem Icardi im vergangenen Jahr Wanda mit der argentinischen Schauspielerin María Eugenia Suárez betrogen haben soll, kriselte es zwischen den beiden.

Am 8. September wurde Icardi noch mit Wanda und seiner Familie in Istanbul vorgestellt. © Social Media / Galatasaray


Dass die Ehe zwischen Mauro Icardi und Wanda Nara keine gewöhnliche ist, wird schon alleine daran ersichtlich, wie sie zustandegekommen ist. Nara war nämlich von 2008 bis 2013 mit Fußball-Profi Maxi Lopez verheiratet, hatte mit ihm sogar eine Familie gegründet. Bis sie ihn nach fünf Jahren Ehe für Icardi verließ. Das Brisante dabei: Icardi und Lopez waren nicht nur enge Freunde, sondern auch Teamkollegen bei Sampdoria. Ein Fall, der für viel Empörung und Schlagzeilen sorgte.

Seit 2014 ist Wanda Nara mit Icardi verheiratet. Aus dieser Ehe sind die beiden Mädchen Francesca und Isabella hervorgegangen. Nebenbei ist sie seine Beraterin, wobei sie selbst oft groß in Erscheinung trat und immer wieder Mal Vertragsinterna ausplauderte oder Wechselgerüchte schürte. Nun soll alles aus sein zwischen den beiden.



Empfehlungen

Kommentare (1)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

Hermann Zanier [melden]

Die Tschurtsche (Icardi) ist ein anständiger Fussballer, nur lässt er sich von einem Weib herum kommandieren. Jetzt sieht sie ja passabel aus, aber ich möchte sie nicht in 5 Jahren wieder sehen

23.09.2022 18:19

© 2022 First Avenue GmbH