a Fußball

Am Sonntag steht für Harrasser und Co. ein wichtiges Auswärtsspiel an (Foto: Griessmair)

Wettlauf gegen den Abstieg: St. Georgen reist zum Derby nach Mezzocorona

Trotz des erlangten Punktes gegen Pro Sesto am Gründonnerstag schwinden die Chancen der „Jergina“ auf den Klassenerhalt in der Serie D von Woche zu Woche. Am Sonntag reisen die Jungs von Coach Patrizio Morini zum Kellerderby nach Mezzocorona. Dabei handelt es sich für beide Teams wahrscheinlich um die letzte Chance auf den Verbleib in der fünfthöchsten Liga Italiens.

Die Mannschaft aus Mezzocorona, die am vergangenen Spieltag Schlusslicht Sant’Angelo bezwang, liegt mit 25 Zählern (punktegleich mit St. Georgen) auf dem vorletzten Tabellenplatz und hat in der Rückrunde einen Großteil der Mannschaft ausgetauscht. Mit Fabian Tait, Martin Ciaghi und Matteo Timpone kann Trainer Giuseppe Orsini unter anderem auf drei Spieler des FC Südtirol zählen. Das Sturmduo Paganelli / Giardello soll im Sturm für die notwendigen Tore im Kampf um den Klassenerhalt sorgen.

Während die regionalen Nachbarn aus dem Trentino in der Rückrunde zwölf Punkte ergatterten, mussten sich die „Jergina“ mit deren fünf, die sich aus einem Sieg (gegen Sant’Angelo) und zwei Unentschieden (Lecco und Pro Sesto) zusammensetzen, begnügen. In der Hinrunde setzten sich die Pusterer vor heimischem Publikum mit 2:0 durch. Am Sonntag wollen sie diesen Erfolg unbedingt wiederholen, denn der Verlierer dieser Partie wird wohl in der kommenden Saison mit der Oberliga planen können.

Coach Morini muss weiterhin auf den verletzten Moritz Eisenstecken verzichten. Bei Mezzocorona fehlt der gesperrte Mittelfeldspieler Mattia Musi.


So werden sie spielen (Sonntag, 7. April, 15 Uhr – „Stadio Comunale“ in Mezzocorona“)

AC Mezzocorona: Bonomi, Allegretti, Tirelli, Tait, Cimina, Crestani, Badu, Ciaghi, Paganelli, Timpone, Giardello
Trainer: Orsini

ASC St. Georgen: Pietersteiner, Holzner, Brugger, Mirri (Althuber,) Harrasser, Veronese, Rabensteiner, Obrist, Mayr (Ziviani), Aichner, Mair Peter
Trainer: Morini


Die weiteren Partien des 34. Spieltags:

Pro Sesto – Alzano Cene
Olginatese – Montichiari
Caronnese – Lecco
Trient – Caravaggio
Pontisola – Darfo Boario
Mapellobonate – Pergolettese
Aurora Seriate – Sant’Angelo
Seregno – Voghera
Castellana – Fersina


Die Tabelle der Serie D, Gruppe B:

1. Pergolettese 69 Punkte
2. Pontisola 65
3. Olginatese 62
4. Voghera 61
5. Lecco 53**
6. Caronnese 50
7. Castellana 50
8. Montichiari 48
9. Mapellobonate 46
10. Caravaggio 44
11. Aurora Seriate 44
12. Fersina 44
13. Alzano Cene 42
14. Seregno 41
15. Darfo Boario 39**
16. Pro Sesto 38
17. Trient 26*
18. Mezzocorona 25
19. St. Georgen 25
20. Sant’Angelo 13

* 1 Strafpunkt
** 3 Strafpunkte


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210