a Fußball

Die Elf aus Salurn muss kommende Saison ohne Coach Davide Zoller auskommen Präsident Massimiliano Atz

Zoller verabschiedet sich aus Salurn – Atz als Präsident bestätigt

Obwohl die Oberliga-Meisterschaft derzeit noch voll im Gange ist gibt es, nach Obermais, nun auch beim Tabellenfünften Salurn Neuigkeiten, was die nahe Zukunft betrifft. Nach zwei herausragenden Jahren wird Coach Davide Zoller dem Klub in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Bestätigt wurde unterdessen Präsident Massimiliano Atz.

Für die Fans und die Vereinsleitung der Gelb-Roten ist es keine gute Nachricht. Nach zwei herausragenden Saisonen, mit Platz sechs im Vorjahr und einem heuer angestrebten dritten Endrang, hat der Übungsleiter beschlossen, das Handtuch zu werfen. Bei seinen Mitspielern und den Fans war er beliebt, vom Verein wurde er geschätzt und respektiert. Nichtsdestotrotz wird Zoller im kommenden Jahr nicht mehr an der Salurner Seitenlinie stehen. Ausschlaggebend dafür sind private Gründe. Der in Bretonico wohnhafte Trainer möchte in Zukunft mehr Zeit zuhause verbringen und sucht deshalb nach einer Alternative. Den Verantwortlichen hat er dies bereits mitgeteilt und in Salurn wird nun nach seinem Nachfolger gesucht.


Atz bleibt Präsident

In der Zwischenzeit gab es aber auch eine gute Nachricht für den Verein aus dem Unterland: Bei der jährlichen Vollversammlung des Vereins am 15. April wurde Massimiliano Atz als Präsident bestätigt. Eine Genugtuung für Atz, der sich auch in Zukunft mit Leib und Seele für den Verein einsetzen wird.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..