i Männer

Ein Brixner Urgestein: Benno Pfattner © Facebook SSV Brixen

Bozen und Brixen fahren deutliche Siege ein

Der 13. Spieltag der Handball-Serie A hätte aus Südtiroler Sicht nicht besser verlaufen können: Bozen bezwang Conversano mit 34:27, der SSV Brixen behielt beim 33:24-Sieg gegen Cologne ebenfalls das bessere Ende für sich.

Am Samstagabend standen für Südtirols Handball-Mannschaften Duelle gegen direkte Konkurrenten auf dem Programm. Der Tabellenführer aus der Landeshauptstadt hatte es mit Conversano zu tun. Vor dem Spiel trennten die beiden Teams sechs Punkte, auf der Platte schien der Unterschied aber viel größer zu sein, denn der Meister der Saison 2017/2018 ließ den Süditalienern keine Chance. Der beste Werfer auf Seite der Talferstädter war Dean Turkovic mit sechs Treffern.

Da der SSV Brixen in den letzten fünf Spielen gerade Mal drei Punkte sammeln konnte, musste am Samstagabend zuhause gegen den Tabellennachbarn Cologne unbedingt ein Sieg her. Die Bischofstädter setzten dies in ausdrücklicher Art und Weise in die Realität um. Neben den klaren Sieg hatten die Brixner noch etwas zu feiern: Torwart Benno Pfattner bestritt gegen Cologne sein 200. Spiel für den SSV Brixen.

Serie A, 13. Spieltag:

Gaeta - Siena 24:31
Triest - Cingoli 27:22
Bozen - Conversano 34:27
Brixen - Cologne 33:24
Bologna – Pressano 22:28

SPGUVTVP
1. SSV Bozen131210368:29625
2. Cassano12903309:28418
3. Pressano12813312:28317
4. Conversano13814358:32517
5. Junior Fasano12705307:30314
6. Fondi12615301:31013
7. Triest13616321:31813
8. Siena13526349:34612
9. SSV Brixen13526337:34212
10. Meran12417279:3019
11. Cologne13418314:3439
12. Gaeta13328327:3528
13. Cingoli13319338:3677
14. Bologna United121011272:3222




Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210