Südtirols größter Frauenlauf feiert Geburtstag

„All different – all woman“ Die Botschaft des Women’s-Run-Brixen ist „Frauen laufen für Frauen“: In der Gemeinschaft Laufen, Spaß an der Bewegung haben und noch dazu etwas Gutes tun. Der Brixner Frauenlauf verbindet und unterstützt die Initiative „es geat di a un, tocca a te“, die für gegen Gewalt an Frauen steht.

Vor zehn Jahren wurde der Women’s Run Brixen als Rahmenprogramm für den Brixen Dolomiten Marathon ins Leben gerufen. Schon bald aber hat der Women’s Run eine starke Eigendynamik entwickelt. Unter dem Motto „all different – all woman“ kamen immer mehr Teilnehmerinnen aus dem ganzen Land und auch aus dem Ausland nach Brixen, um am Solidaritätslauf teilzunehmen.


Dabei geht es weder um Höchstleistungen, noch um Wettkampf. „Der Women’s Run ist lediglich dazu da, Spaß zu haben, sich mit Freundinnen zu treffen und eine schöne Zeit miteinander zu verbringen – und das bei einer sportlichen Tätigkeit“, sagt Martina Ellecosta vom OK-Team. „Der Women's Run ist ein ganz wunderbares Erlebnis für alle Läuferinnen, er sendet eine tolle Botschaft nach außen: Jede Brixner Frau soll sich beim Bewegen in der Stadt wohlfühlen. Das Event hat einen ganz speziellen Charakter und fördert den Zusammenhalt der Gemeinschaft“, sagt Anita Stampfer vom OK-Team.

OK-Team des Women’s Run Brixen: Anita Stampfer, Martina und Petra Ellecosta © hkmedia / Stefan Frötscher

Fast tausend Teilnehmerinnen waren beim Women’s Run am Domplatz bereits dabei, ehe Corona die Teilnehmerzahl wieder nach unten hat sinken lassen. Heuer dürfen aus organisatorischen Gründen maximal 500 Frauen mitmachen, mehr als 400 haben sich bereits angemeldet. 4 Kilometer laufen die Damen durch die Brixner Altstadt – einige mit ihren Kindern an der Hand, andere mit Kinderwagen oder mit ihren Hunden und andere wiederum gehend. Eines aber haben die Teilnehmerinnen alle gemeinsam: Ein Lächeln auf dem Gesicht.
Das besondere Merkmal des Women’s Run Brixen sind seit jeher die gemeinsamen T-Shirts, die den Domplatz in ein Farbenmeer verwandeln.

Zum Jubiläum dürfen auch die Männer ran

Bei der heurigen zehnten Ausgabe haben sich die Organisatorinnen etwas besonders einfallen lassen: „Zum einen gibt es ein neues Video, das zum Mitmachen motivieren soll und zudem aufzeigt, dass jede Frau bei unserem Lauf willkommen ist. Zum anderen dürfen heuer die Männer erstmals mitlaufen“, freut sich Ellecosta. Die Männer werden deshalb aufgerufen, sich um 19 Uhr am Domplatz einzufinden. Mit einer freiwilligen Spende unterstützen sie nicht nur die Initiative „es geat di a un – tocca a te“, die sich gegen Gewalt an Frauen einsetzt, sondern zeigen, indem sie eine Runde durch die Altstadt mitlaufen, dass sie die Frauen unterstützen und setzen ein Zeichen gegen häusliche Gewalt.

Anstelle von Pokalen wird unter allen Teilnehmerinnen als einziger Preis der „Angelo di Valeria“, ein Gemälde der Künstlerin Karolina Gacke verlost. Er soll an die Brixner Leichtathletin Valeria erinnern, die 2012 mit nur 21 Jahren plötzlich verstorben ist.

Die Kinder kommen beim Women's Run nicht zu kurz – heuer wird erstmals der Sprint -Champion gesucht. © Womens Run / Helmut Moling


Um 16 Uhr startet die Veranstaltung mit dem VSS „Sprint Champion“, ein Kinderlauf, bei dem sich die Kinder auf einer Strecke von 30 Metern messen können. Um 19 Uhr sind dann die Männer an der Reihe, ehe um 19.30 Uhr das traditionelle gemeinsame Aufwärmen mit Alexia Bernardi startet. Um 20 Uhr fällt dann der Startschuss für die Jubiläumsausgabe. Die Anmeldungen sind weiterhin geöffnet, Nachnennungen sind vor Ort am Domplatz möglich.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH