5 Formel 1

Daniel Ricciardo steht unter Druck, will McLaren aber nicht verlassen. © APA / ERWIN SCHERIAU

Gerüchte um Aus: Ricciardo will McLaren nicht verlassen

Formel-1-Fahrer Daniel Ricciardo ist nach anhaltenden Gerüchten um sein vorzeitiges Aus beim Traditionsrennstall McLaren in die Offensive gegangen.

„Ich bin McLaren bis Ende nächsten Jahres verpflichtet und werde den Sport nicht verlassen“, schrieb der Australier am Mittwoch bei Twitter. „Ich arbeite mir mit dem Team den Arsch ab, um für Verbesserungen zu sorgen und das Auto wieder nach vorne zu bekommen, wo es hingehört. Ich will das noch mehr als je zuvor.“


Der 33-jährige Ricciardo steht bei den Engländern unter Druck, weil er nicht die Ergebnisse liefert, die sich er und das Team wünschen. Er ist mit 17 Punkten nach elf Rennen nur Zwölfter der Fahrer-WM und liegt klar hinter seinem britischen Teamkollegen Lando Norris.

Zuletzt hatte es Berichte gegeben, dass sich McLaren bereits nach einem neuen Fahrer umsieht und der Routinier vor seinem Vertragsende Ende 2023 gehen muss. Dem widersprach Ricciardo nun. „Es gibt viele Gerüchte über meine Zukunft in der Formel 1, aber ich möchte, dass ihr es von mir hört“, schrieb Ricciardo an seine Fans und schickte seinen Treueschwur hinterher.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH