Q Sport Mix

Lukas Schaerfer durfte sich über Platz zehn freuen

Freestyle: Zwei Südtiroler beim Slopestyle-Finale in den Top-Ten

Nicht nur die Snowboarder waren an diesem Wochenende in Sierra Nevada im Einsatz. Ausgetragen wird dort nämlich auch das Freestyle-Weltcupfinale. Im Slopestyle-Bewerb mischten unter anderem vier Südtiroler mit, nämlich Markus Eder, Lukas Schäfer, Andreas Bacher und Christof Schenk.

Mit Eder und Schäfer schafften sogar zwei von ihnen den Sprung ins Finale der besten 16, wo Markus Eder aus Luttach schließlich als bester „Azzurro“ mit 67,2 Punkten Rang acht belegte. In die Top-Ten schaffte es aber auch Lukas Schäfer. Er landete mit 63,8 Zählern auf dem zehnten Platz. Andreas Bacher verpasste einen Startplatz im Finale nur knapp.

Bei den Herren ging der Sieg schlussendlich an den US-Amerikaner Lyman Currier, der sich mit 87,6 Punkten vor dem Schweden Oscar Wester (86,2 Zähler) und dem Norweger Felix Stridsberg-Usterud (85,00) durchsetzte.


Ergebnisse FIS Freestyle-Weltcup in Sierra Nevada (SPA) – Slopestyle Herren:

1. Lyman Currier USA 87,6 Punkte
2. Oscar Wester SWE 86,2
3. Felix Stridsberg-Usterud NOR 85,00
4. Victor Berard FRA 80,00
5. Otso Raisanen FIN 72,2
6. Laurent De Martin SUI 70,8
7. Fabian Boesch SUI 69,6
8. Markus Eder ITA/Luttach 67,2
9. Beau-James Wells NZL 65,4
10. Lukas Schäfer ITA/Bruneck 63,8

19. Andreas Bacher ITA/Gröden 48,3
44. Christof Schenk ITA/Gröden 14,00
52. Yuri Silvestri ITA 5,3

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210