T Tennis

Jannik Sinner und Rilley Opelka haben das ATP-Doppelturnier in Atlanta gewonnen. © APA/getty / Casey Sykes

Erster Doppelerfolg für Jannik Sinner

Mit einem 2:1-Sieg haben sich Jannik Sinner und Reilly Opelka den Titel beim Doppelturnier in Atlanta gesichert. Es ist der erste Titel im Doppel für den Südtiroler auf ATP-Niveau.

Runde für Runde haben sich Sinner und der US-Amerikaner weiter gekämpft, ehe im Finale schließlich das Duo Steve Johnson/Jordan Thompson wartete. Die amerikanisch-australische Combo wurde von Sinner/Opelka mit 2:1 besiegt (6:4, 6:7/6:8, 10:3).


Nach einem gemächlichen Auftakt holten sich Sinner und sein Partner das erste Break im Spiel. Zwar gelang ihren Gegner das Rebreak zum 3:3, doch als der Sextner und der Amerikaner beim Stand von 4:4 erneut einen Breakball verwandelten, war der erste Satz gesichert. Ein anderes Bild entwickelte sich im zweiten Satz. Beiden Teams gelang jeweils ein Break, so dass der Satzgewinn im Tie-Break entschieden wurde – mit besserem Ausgang für Johnson/Thompson.

Starker Auftritt des Duos, das aus einem Amerikaner und einem Südtiroler bestand. © APA/getty / Casey Sykes

Im dritten Satz, der in der Kurzform bis 10 Punkte ausgetragen wurde, hatten Sinner/Opelka mit 10:3 klar und deutlich die Nase vorne. Nach 1.25 Stunden stand der erste Doppel-Erfolg von Jannik Sinner auf ATP-Niveau schließlich fest. Am Montag (Ortszeit) wird der Südtiroler beim ATP-Turnier in Washington im Einsatz sein.

Schlagwörter: Tennis

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210