T Tennis

Andreas Seppi (Facebook Gerry Weber Open) Kei Nishikori ist der Halbfinalgegner von Andreas Seppi (Facebook Gerry Weber Open)

Seppi in Halle im Halbfinale

Andreas Seppi steht beim ATP-500-Turnier in Halle (Deutschland/1,574 Millionen Euro Preisgeld) in der Runde der letzten vier. Sein Gegner Gael Monfils (Frankreich) verletzte sich am Freitagabend im dritten Game des ersten Satzes und musste beim Stand von 1:6, 0:1 (15:30) aufgeben.

Seppi legte in Halle los wie die Feuerwehr und führte nach zwei Breaks 5:0. Das zweite Break war wohl einer Verletzung von Gael Monfils geschuldet, der sich bei einem Sturz im dritten Game am Knie verletzte. Die Nummer 16 der Welt biss in der Folge auf die Zähne und brachte beim Stand von 0:5 trotz Schmerzen seinen Aufschlag mit mehreren Assen durch. Doch der erste Satz ging nach rund 25 Minuten Spielzeitan Andreas Seppi.

Der an Position vier gesetzte Franzose ließ sich danach zwar vom Turnierarztbehandeln, doch für ihnänderte sich nichts. Seppi ging mit einem Break 1:0 in Führung, ehe Monfils schließlich aufgab."Ich habe mich gut auf mein Spiel konzentrieren können. Schade, dass sich Monfils verletzt hat", so der kurze und knappe Kommentar des 31-jährigen Südtirolers nach Spielendeauf dem Center Court.

Nach dem zweiten Sieg im fünften Duell mit dem 28-jährigen Monfilssteht Andreas Seppi in Halle in der Runde der letzten vier. Im Halbfinale trifft er am Samstag auf den Japaner Kei Nishikori, der beim Rasenturnier in Deutschlandan Position zwei gesetzt ist und in der Weltrangliste auf Rang fünf liegt. In den direkten Duellen zwischen Seppi und Nishikori steht es 2:1 für den Japaner. Mut machen dürfte dem Kalterer die Tatsache, dass er das einzige Match auf Rasen, 2013 in Wimbledon, für sich entscheiden konnte.

Der Einzug ins Halbfinale hat Andreas Seppi 180 Punkte für die Weltrangliste und ein Preisgeld von 81.530 Euro eingebracht.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210