T Tennis

Bilder, die schmerzen: Alexander Zverev hat sich schwer verletzt. © ANSA / MARTIN DIVISEK

Zverev befürchtet: „Eine sehr ernsthafte Verletzung“

Tennisprofi Alexander Zverev befürchtet, dass er sich im Halbfinale der French Open am Freitag gegen Rafael Nadal schwerer verletzt hat.

„Es sieht so aus, dass ich eine sehr ernsthafte Verletzung habe“, sagte Zverev in einer in der Nacht zum Samstag von den Veranstaltern verbreiteten Videobotschaft. „Aber das medizinische Team und die Ärzte checken es noch. Wir informieren euch, wenn wir mehr wissen“, sagte der Olympiasieger sichtlich mitgenommen.


Zverev war in der Partie gegen den 13-maligen Paris-Champion Nadal nach etwas mehr als drei Stunden Spielzeit beim Stand von 6:7 (8:10), 6:6 aus seiner Sicht mit dem rechten Fuß umgeknickt und musste danach mit dem Rollstuhl vom Platz gefahren werden. Wenig später gab er auf.

„Es war ein sehr schwieriger Moment für mich auf dem Platz“, sagte Zverev. „Es war ein fantastisches Match, bis das passiert ist, was passiert ist.“ Nach Aussage seines Bruders Mischa wird Zverev an diesem Samstag nach Hause fliegen. Dann soll es eine genaue Diagnose über die Schwere der Verletzung geben.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH