F Fußball-WM 2018

Neymar am Boden. © APA/afp / SAEED KHAN

„Einfach nur peinlich“: Neymar-Theater erhitzt die Gemüter

Er ist ein genialer Fußballer – das stellte Neymar beim 2:0-Sieg seiner Brasilianer gegen Mexiko am Montag mit einem Tor und einem Assist zum wiederholten Male unter Beweis. Am Ende wurde aber wieder einmal mehr über seine schlechten Schauspieleinlagen als über seine fußballerischen Leistungen diskutiert.

Die Szene, die die Gemüter erhitzte, spielte sich in der 73. Minute ab: Nach einem Foulspiel lag Neymar am Spielfeldrand. Mexikos Miguel Layun näherte sich dem Brasilianer, um sich den Ball zu schnappen. Während er nach der Kugel greift, streift er mit Absicht das Sprunggelenk Neymars – eine unsportliche Aktion, die mit einer Karte hätte bestraft werden müssen. Für Aufregung sorgte aber nicht die Unsportlichkeit, sondern die Reaktion des Brasilianers. Mit schmerzverzehrtem Gesicht wand er sich auf dem Boden, vermittelte den Eindruck, dass er schwer verletzt sei. Doch nur wenige Minuten später stand er wieder kerngesund auf dem Platz und leitete sogar den 2:0-Treffer ein.



„Es sah so aus, als wäre der Fuß gebrochen. So schauspielern geht nicht, das kann er nicht machen“, ging Brasilien-Legende Ze Roberto nach dem Spiel im „ZDF“ mit Neymar hart ins Gericht. Und auch in den sozialen Netzwerken hagelte es Spott und Hohn. Es war nämlich nicht das erste Mal, dass der Offensivkünstler bei dieser WM durch sein Theater negativ auffiel. Bereits gegen Serbien spielte er nach einem Foul den sterbenden Schwan.

https://www.youtube.com/watch?v=jlZBiH-oC4I




Einige Reaktionen aus den sozialen Netzwerken:







When someone touches Neymar..

Posted by Soccer Memes on Monday, July 2, 2018

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210