F Fußball-WM 2018

Fernando Hierro soll Spanien durch die WM in Russland führen. © APA/afp / NELSON ALMEIDA

Hierro ist neuer Spanien-Trainer

Knapp drei Stunden nachdem Nationaltrainer Julen Lopetegui entlassen wurde, ist klar, wer Spanien durch die WM in Russland führen wird: Fernando Hierro, 89-facher Nationalspieler und ehemaliger Kapitän der Iberer.

Hierro ist eine Kultfigur im spanischen Fußball. Er war lange Zeit Kapitän von Real Madrid, hat dreimal die Champions League und fünfmal die spanische Liga gewonnen. Außerdem nahm er mit der spanischen Nationalmannschaft bei vier Weltmeisterschaften und zwei Europameisterschaften teil.

Jetzt wird der 50-Jährige, der bisher Sportdirektor des spanischen Verbandes war, die „Furja Roja“ durch die WM in Russland begleiten. Er wird damit der Nachfolger von Lopetegui, der nach dem Eklat um seinen Real-Wechsel am Mittwochvormittag entlassen wurde. Auf große Trainererfahrung kann Hierro nicht zurückblicken. Er war Co-Trainer bei Real unter Carlo Ancelotti und trainierte in der Folge in Oviedo. Hierro wird um 17.30 Uhr bei einer Pressekonferenz vorgestellt.

Autor: cst

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..