h Nationalteams

Anna Caumo erzielte den umjubelten Siegtreffer gegen Kasachstan.

Azzurre setzen ersten Schritt Richtung Olympia

Italiens Frauen-Eishockey-Nationalmannschaft hat das Vor-Qualifikationsturnier für Olympia 2022 gewonnen und somit den Sprung in die entscheidende Ausscheidungsphase geschafft.

Nach den deutlichen Siegen gegen Spanien und Chinesisch Taipeh hat das Blue Team auch das letzte Turnierspiel in Torre Pellice für sich entschieden. Zum Abschluss gab es einen hart erkämpften 2:1-Sieg über Kasachstan.


Das Team von Auswahltrainer Massimo Fedrizzi geriet früh ins Hintertreffen, warf dann aber alles in die Waagschale, um den einen Punkt, der für den Turniersieg notwendig war, einzufahren. Im Schlussdrittel schossen Franziska Stockerin und Anna Caumo Italien sogar noch zum Sieg.

Somit dürfen die Azzurre weiter von der Olympia-Teilnahme träumen. Jedenfalls geht es für sie weiter in die entscheidenden Qualifikationsphase, die vom 11. bis 14. November in Füssen (Bayern) ausgetragen wird. Dort warten Deutschland, Dänemark und Österreich als Gegner.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210