h Nationalteams

Anton Lundell schoss das entscheidende Tor in der Verlängerung. © APA/afp / GINTS IVUSKANS

Finnland zwingt den Gastgeber in die Knie

Bei der Eishockey-WM in Riga hat Finnland Gastgeber Lettland mit 3:2 n.V. geschlagen. Schweiz feierte einen 6:0-Kantersieg gegen Belarus und Schweden setzte sich mit 3:1 gegen die Slowakei durch.

Finnland steht als erste Mannschaft der Gruppe B bereits fix im Viertelfinale, während die anderen Mannschaften noch zittern müssen. Allen voran Schweden und Kanada: Letztere haben noch nie die Finalrunde verpasst, Schweden zuletzt 1937. Durch die Siege gegen die Slowakei und Italien haben sich beide aber wieder ins Rennen befördert.


In der Gruppe A sind die Schweiz nach einem 6:0 am Sonntag gegen Weißrussland, Russland und die Slowakei mit je 12 Punkten auf Aufstiegskurs. Schweden (9) kämpft mit Tschechien und Dänemark (je 8) um das vierte Viertelfinal-Ticket.

Die Spiele vom Sonntag
Belarus – Schweiz 0:6
Kanada – Italien 1:7
Finnland – Lettland 3:2 n.V.
Schweden – Slowakei 3:1


Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210