e Biathlon

Lukas Hofer hat sich im Training verletzt. © Social Media

Nicht schon wieder: Lukas Hofer ist verletzt

Er ist Italiens bester Biathlet und zugleich der Pechvogel schlechthin im Team der Azzurri: Lukas Hofer. Aufgrund einer neuerlich Verletzung wird er die ersten Weltcup-Rennen der Saison verpassen.

Lukas Hofer fliegt nicht mit nach Kontiolahti, soviel steht fest. Der 33-jährige Südtiroler wird nicht mit dem Rest des Nationalteams von München aus in Richtung Finnland aufbrechen, wo ab kommenden Dienstag die erste Weltcup-Etappe über die Bühne geht.


Hofer hat sich in der Vorbereitung auf den Saisonauftakt eine Sehnenentzündung im linken Bein zugezogen. Nachdem der Routinier aus Montal seit Tagen nicht schmerzfrei trainieren konnte, wurde in Absprache mit dem Trainer- und Ärzteteam der Entschluss gefasst, auf einen Start in Kontiolahti zu verzichten. „Er bleibt zuhause. Er wird die Entzündung vollständig auskurieren und sich auf die zweite Weltcupetappe in Hochfilzen vorbereiten“, bestätigt Klaus Höllrigl, der Biathlon-Chef im italienischen Wintersportverband, gegenüber SportNews.

„Er wird sich auf die zweite Weltcupetappe in Hochfilzen vorbereiten.“ Klaus Höllrigl, technischer Direktor des Nationalteams

Für Hofer ist dies die Fortsetzung einer nicht enden wollenden Leidenszeit. Im Laufe der vergangenen Saison – darunter auch bei Olympia in Peking – wurde er durch eine starke Erkältung und muskuläre Problemen ausgebremst. Am Ende des Weltcupwinters folgten gleich zwei chirurgische Eingriffe an der Schulter. Eigentlich wollte der Pusterer daraufhin voll durchstarten, doch nun wird er neuerlich ausgebremst.

Italiens Aufgebot beim Saisonstart im hohen Norden wird somit zehn Athleten umfassen. Darunter befindet sich, neben Aushängeschildern wie Dorothea Wierer und Lisa Vittozzi, auch der Südtiroler Weltcupdebütant David Zingerle.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH