3 Eisschnelllauf

Das Podium bei den Männern: Jan Blokhujisen, Ivan Skobrev und Koen Verweij (Foto: Pattis)

Zwei Eisflitzer aus Osteuropa triumphieren in Klobenstein

Zum ersten Mal in der Eisschnelllauf-Geschichte gingen beide Mehrkampf-EM-Titel an zwei Athleten aus Osteuropa. Der russische Langstreckenspezialist Iwan Skobrew (27), der bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver Silber über 10.000 Meter und Bronze über 5000 Meter geholt hat, sicherte sich in Klobenstein seinen ersten Mehrkampf-EM-Titel. Die Tschechin Martina Sàblikovà (23) konnte in Klobenstein ihren EM-Titel erfolgreich verteidigen. Sie wurde nach 2007 und 2010 zum dritten Mal Mehrkampf-Europameisterin.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH