o Langlauf

Dietmar Nöckler (Pentaphoto)

Dietmar Nöckler einziger Südtiroler beim Weltcup in Asiago

Der Rennsportleiter der italienischen Langlauf-Nationalmannschaft, Silvio Fauner hat elf Männer und fünf Frauen für die Weltcup-Etappe in Asiago einberufen. Als einziger Südtiroler steht auch der Brunecker Dietmar Nöckler im Aufgebot. In Asiago findet am Samstag, 21. Dezember ein klassisches Sprintrennen statt (Qualifikation um 8.30 Uhr, Finalläufe um 10.30 Uhr), während am Tag darauf ein Team-Sprint, immer im klassischen Stil, auf dem Programm steht (Qualifikation um 9.30 Uhr, Finale um 11.30 Uhr).

Der Weltcuptross ist zum zweiten Mal in Asiago zu Gast (außer der Tour de Ski). Bei den Männern starten für Italien neben Nöckler auch Mauro Brigadoi, Simone Urbani, Federico Pellegrino, Enrico Nizzi, Sergio Rigoni, Francois Vierin, Fabio Pasini, Maicol Rastelli, Fulvio Scola und Loris Frasnelli, während bei den Damen Ilaria Debertolis, Gaia Vuerich, Greta Laurent, Deborah Roncari und Lucia Scardoni einberufen wurden.

Für den 25-jährigen Nöckler, der vom 15-km-Sieg beim Alpencup in St. Ulrich/Pillersee kommt, wird es das 33. Einzelrennen im Weltcup sein. Sein bisher bestes Ergebnis erzielte der Brunecker vor neun Monaten in Lahti, als er das 15 km Rennen klassisch auf dem 6. Platz beendete.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..