n Rodeln Kunstbahn

Ludwig Rieder und Patrick Rastner (Foto Sobe) Sandra Gasparini

Deutsche Rodel-Festspiele am Königssee - Kein Südtiroler am Podium

Die deutschen Doppelsitzer waren auch zum Auftakt der Weltcupetappe am Königssee das Maß aller Dinge. Die Südtiroler verpassten eine Podestplatzierung.

Die Seriensieger Tobias Wendl und Tobias Arlt boten auf ihrer Heimbahn eine beeindruckende Show und siegten mit nicht weniger als 876 Hundertstel Vorsprung auf ihre Landsleute Toni Eggert und Sascha Benecken. Platz drei belegten die beiden Österreicher Peter Penz und Georg Fischler.

Die Südtiroler konnten im Kampf um die Podiumsplätze nicht mitmischen. Als bestes Duo schnitten die jungen Ludwig Rieder und Patrick Rastner ab, die mit 1,421 Sekunden Rückstand den fünften Platz belegten. Christian Oberstolz und Patrick Gruber mussten sich mit Rang acht zufrieden geben. Sie platzierten sich unmittelbar vor den beiden weiteren "Azzurri" Hans Peter Fischnaller und Patrick Schwienbacher.


Sandra Gasparini verpasst Top Ten

Die deutsche Vorherrschaft setzte sich beim Weltcuprennen der Frauen fort. Dort feierte Natalie Geisenberger, Carina Schwab und Aileen Frisch gar einen schwarz-rot-goldenen Dreifachsieg. Das italienische Team war einzig durch Sandra Gasparini vertreten. Sie belegte mit 1,9 Sekunden Rückstan den 14. Platz. Die junge Maria Messner scheiterte am Freitag in der Qualifikation.



Ergebnisse vom Weltcup der Kunstbahnrodler in Königssee (GER)

Doppelsitzer Männer
1. Tobias Wendl/Tobias Arlt (GER) 1.41,411 Minuten
2. Toni Eggert/Sascha Benecken (GER) +0,876
3. Peter Penz/Georg Fischler (AUT) +1,240
4. Andris Sics/Juris Sics (LAT) +1,277
5. Ludwig Rieder/Patrick Rastner (ITA) +1,421
6. Tristan Walker/Justin Snith (CAN) +1,427
7. Andreas Linger/Wolfgang Linger (AUT) +1,656
8. Christian Oberstolz/Patrick Gruber (ITA) +1,683
9. Hans Peter Fischnaller/Patrick Schwienbacher (ITA) +1,861

Einsitzer Frauen
1. Natalie Geisenberger (GER) 1:42,325
2. Carina Schwab (GER) +0,317
3. Aileen Frisch (GER) +0,385
4. Alex Gough (CAN) +0,398
5. Anke Wischnewski (GER) +0,486
6. Julia Clukey (USA) +0,698
7. Nina Reithmayer (AUT) +1,204
8. Kimberley McRae (CAN) +1,349
14. Sandra Gasparini (ITA) +1,900

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210