n Rodeln Kunstbahn

Italiens neuer Rodeltrainer auf Stippvisite in Südtirol. © FISI

Ein Weltklasse-Athlet soll Italiens Rodler besser machen

Die heimischen Kunstbahnrodel-Asse bekommen künftig einen Mann zur Seite gestellt, der nicht nur in seinem Heimatland Legendenstatus besitzt.

Erst im Frühjahr hat Juris Sics seine aktive Karriere beendet, nun wechselt er ins Trainerteam von Italiens Rodel-Nationalmannschaft. Der 39-jährige Lette war 19 Jahre lang im Weltcup aktiv, davon 17 zusammen mit seinem Bruder Andris.


Das Sics-Duo zählt zu den besten Doppelsitzerpaaren, die es im Eiskanal je gab. Sie holten 2010 in Vancouver Bronze, vier Jahre später gewannen sie in Sotschi Silber. Außerdem stehen ihnen gleich neun WM-Medaillen und ebenso viele Weltcupsiege zu Buche.

Andris Sics and Juris Sics waren 17 Jahre lang als Doppelsitzer im Weltcup aktiv. © APA/afp / WANG ZHAO


All seine Erfahrung aus den beiden vergangenen Jahrzehnten will Juris Sics nun Italiens Rodlern weitergeben, dabei soll er sich hauptsächlich um die Doppelsitzer kümmern. Die Duos Ludwig Rieder/Patrick Rastner, Emanuel Rieder/Simon Kainzwaldner und Ivan Nagler/Fabian Malleier dürfen sich also auf die Zusammenarbeit mit einem ehemaligen Rivalen und zugleich den besten Doppelsitzer, den Lettland je hervorgebracht hat, freuen.
„Eine Zusammenarbeit, die mindestens bis Olympia 2026 halten soll.“ Rodel-Chef Armin Zöggeler

„Sein Wissensschatz wird uns weiter voranbringen“, ist sich Armin Zöggeler sicher. Als technischer Direktor ist dieser hauptverantwortlich für das Abschneiden der heimischen Rodler und zugleich war er es, der beim Engagement von Sics maßgeblich die Finger im Spiel hatte. „Wir sind sicher, dass er uns zu einem Qualitätssprung verhelfen wird. Beide Seiten streben eine Zusammenarbeit an, die mindestens bis Olympia 2026 halten soll“, erklärt Zöggeler.

Zunächst einmal ist der Fokus auf den kommenden Weltcup-Winter gerichtet. Dieser startet am letzten November-Wochenende mit den Rennen in Sigulda – der langjährigen Heimbahn von Juris Sics.


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH