h AlpsHL

Hielt einmal mehr überragend: Gianluca Vallini © Oskar Brunner

Derbysieg: „Wildpferde“ bezwingen den HC Gröden

Das Duell der Erzrivalen endet zum zweiten Mal in dieser Saison zugunsten der Wipptal Broncos. In der Weihenstephan-Arena setzten sich die Hausherren klar mit 4:1 durch.

Partien zwischen Sterzing und Gröden haben in der Vergangenheit oft für Brisanz gesorgt. So auch das Spiel am Samstagabend, welches bis zum Schluss spannend blieb. Während Sterzing in Bestbesetzung antreten konnte, musste der HCG weiterhin auf Simon und Andreas Vinatzer sowie David Galassiti verzichten.

Das erste Drittel war von vielen Strafminuten geprägt, sodass beide Mannschaften zu vielen Torchancen kamen. Die „Furie“ gingen, nachdem sie wie die Broncos eine doppelte Überzahl ungenützt ließen, als erste Mannschaft in Führung. Ivan Demetz konnte sich in der 13. Minute feiern lassen. Die „Wildpferde“ antworteten postwendend mit einem Doppelschlag: Paolo Bustreo und Tommy Kruselburger drehten das Ergebnis innerhalb von 15 Sekunden zu ihrem Gunsten.

Gröden drückt, die Broncos treffen
Im zweiten Spielanschnitt drückten die Ladiner dem Spiel ihren Stempel auf. Trotz einer Schussstatistik von 6:12 und mehreren Möglichkeiten im Powerplay blieben die „Furie“ aber ohne Tor.

In den letzten 20 Minuten versuchte die Mannschaft um Neuzugang Francesco De Biaisio nochmal alles um den Ausgleich herbei zu führen. Ohne Erfolg: Sterzing gewann das Derby schlussendlich mit 4:1 dank den Treffern von Kyle Just (48.) und David Gschnitzer (60.). Mit dem Sieg setzten sich die Broncos klar von Gröden ab, die jetzt ihrerseits um die Playoffs bangen müssen.
AlpsHL, die Spiele vom Samstag
EHC Lustenau - VEU Feldkirch 4:1
Tore: 1:0 D’Alvise (0.33), 1:1 Stanley (16.03), 2:1 D’Alvise (26.01), 3:1 Vallerand (34.53), 4:1 Vallerand (52.25)
Zuschauer: 1856

WSV Wipptal Broncos - HC Gröden 4:1
Tore: 0:1 Ivan Demetz (12.25), 1:1 Bustreo (14.51), 2:1 Kruselburger (15.07), 3:1 Just (48.00), 4:1 David Gschnitzer (59.06)
Zuschauer: 503

EC Kitzbühel - EK Zell am See 4:6
Tore: 0:1 Herzog (2.23), 0:2 Scholz (3.23), 1:2 Mader (6.22), 2:2 Lenes (9.41), 3:2 Antonitsch (16.40), 3:3 Dinhopel (23.20), 3:4 Scholz (24.06), 3:5 LeBlanc (28.01), 4:5 Marthinsen (54.04), 4:6 Oakley (59.50)
Zuschauer: 923

Asiago - SG Cortina 4:1
Tore: 1:0 Naclerio (14.23), 2:0 Bardaro (32.26), 2:1 Lacedelli Riccardo (36.04), 3:1 Pace (38.58), 4:1 Conci (47.45)

Fassa Falcons - HC Milano Rossoblu 7:3
Tore: 0:1 Terzago (10.12), 1:1 Gran (23.19), 2:1 Iori (27.48), 3:1 Gran (30.20), 4:1 Gran (49.13), 4:2 Platzer (49.41), 4:3 Borghi (55.00), 5:3 Castlunger (56.52), 6:3 Iori (59:10), 7:3 Östman (59.50)

SPGUVTVP
1. HC Pustertal21200188:2659
2. Lustenau22150789:5547
3. Feldkirch23140989:6043
4. Asiago Hockey19130670:5040
5. Salzburg II20140667:4940
6. Laibach19130671:3939
7. Rittner Buam19130678:5039
8. Wipptal Broncos21130874:5638
9. Jesenice20110983:5934
10. SG Cortina211001162:7430
11. HC Gröden231001359:8330
12. Zell am See23901470:9826
13. EC Kitzbühel21801352:7923
14. Bregenzerwald22601659:8320
15. Mailand21301850:9311
16. HC Fassa20401653:9010
17. Klagenfurt II21201944:1145

Autor: leo

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210