h AlpsHL

Patrick Tomasini spielte in der vergangenen Saison bei Gröden. © matthäus kostner

Meran schnappt sich ein heimisches Sturm-Talent

Der HC Meran hat seine Personalplanungen für die kommende Saison in der Alps Hockey League weiter vorangetrieben: Die Passerstädter gaben am Dienstag die Verpflichtung von Patrick Tomasini bekannt.

Der Center, der im Vorjahr eine solide AlpsHL-Saison bei Gröden spielte (12 Punkte), hat in Kaltern das Eishockeyspielen erlernt und krönte sich mit den Hechten in der Saison 2018/19 zum IHL-Meister. Tomasini gilt als äußerst kluger Spieler, der den Puck gut erobern und verteilen kann.


Mit seinen 20 Jahren hat Tomasini bereits reichlich Erfahrung gesammelt. So spielte der Überetscher bereits in der Saison 2019/20 in der AlpsHL – und zwar für Cortina (10 Punkte). Zudem durfte der Two-Way-Center, der an zwei Jugend-Weltmeisterschaften teilgenommen hat, in der vergangenen Spielzeit beim HC Bozen in den Playoffs ICE-Luft schnuppern (ein Einsatz).

Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210