h AlpsHL

Die Wipptal Broncos wollen gegen den HC Pustertal jubeln. © O. Brunner

Südtirol-Derby verspricht Hochspannung

Am Samstag stehen in der AlpsHL alle 4 Südtiroler Klubs auf dem Eis. Ein Hochkaräter wird die Partie Wipptal Broncos gegen den HC Pustertal.

Der HC Pustertal kehrt nach der Zwangspause am Donnerstag (SportNews hat berichtet) wieder aufs Eis zurück. Im Auswärtsspiel gegen die Wipptal Broncos sind die Wölfe in der Favoritenrolle. Während die zu Saisonbeginn überragenden Broncos in den letzten 6 Spielen nur einen Sieg feiern konnten, kassierte Pustertal in den letzten 10 Spielen nur 2 Niederlagen. Außerdem sind die Wölfe – wegen der Zwangspause – ausgeruht. Die Broncos müssen hingegen die 1:6-Klatsche vom Donnerstag gegen Cortina wegstecken.

Ritten empfängt die Jungbullen

Die Rittner Buam empfangen den Tabellen-14. Red Bull Salzburg II. Der Italienmeister kommt vom überzeugenden 7:1-Heimsieg gegen die Vienna Capitals Silver. Herausragender Akteur war Matt Lane, der einen Hattrick erzielte: „Es war natürlich ein tolles Gefühl, 3 Tore erzielt man nicht alle Tage. Viel wichtiger war aber, dass wir wieder auf die Erfolgsspur zurückgekommen sind. Gegen Salzburg wird es sicher nicht einfach, aber wir schauen von Spiel zu Spiel und wollen uns als Mannschaft in jedem Match verbessern“, so der US-amerikanische Center.

Für die Rittner war es der 9. Sieg im 14. Pflichtspiel. Die Saavalainen-Truppe liegt nun mit 27 Zählern auf dem 5. Tabellenplatz. Das Farmteam vom EBEL-Vertreter Salzburg ist aber ein unangenehmer Gegner: Die Mozartstädter beendeten am Donnerstag mit einem 5:4-Heimsieg die Siegesserie des HC Gröden, der zuletzt 6 Siege en Suite gefeiert hatte.


Gröden in Wien

Eröffnet wird der 15. Spieltag in Wien, Vienna Capitals Silver empfängt um 18 Uhr den HC Gherdeina. Die Furie feierten zuletzt 6 Siege in Folge, erst die unglückliche 4:5-Niederlage in Salzburg am Donnerstag setzte dem Erfolgslauf ein Ende. In der Tabelle liegt Gröden mit 26 Punkten auf Platz 6, nur 5 Punkte hinter dem Führungsduo HK Olimpija und Asiago. Vienna Capitals Silver rangiert mit 12 Punkten im Tabellenkeller, schlechter positioniert sind nur Bregenzerwald und Schlusslicht Linz. Gegen Ritten setzte es für Wien am Donnerstag eine 1:7-Niederlage.


Alps Hockey League, 15. Spieltag, Samstag, 16. November 2019


Vienna Capitals Silver - HC Gherdeina (18 Uhr)

HK Olimpija - SG Cortina (19 Uhr)

Wipptal Broncos - HC Pustertal (19.30 Uhr)

EC Bregenzerwald - HDD Jesenice (19.30 Uhr)

EK Zeller Eisbären - EC Kitzbühel (19.30 Uhr)

EHC Lustenau - EC Klagenfurt II (19.30 Uhr)

Rittner Buam - Red Bull Juniors (20.00 Uhr)

Asiago Hockey - Steel Wings Linz (20.30 Uhr)

Fassa Falcons - VEU Feldkirch (20.30 Uhr)


Die Tabelle:

SPGUVTVP
1. Olimpija Laibach14110339:2531
2. HC Asiago15110454:4331
3. HC Pustertal14100449:2330
4. SG Cortina1390449:2728
5. Rittner Buam1490562:4027
6. HC Gherdëina1490548:4126
7. Feldkirch1380550:4624
8. Wipptal Broncos1580752:5124
9. Zell am See1470754:4322
10. Lustenau1470751:4021
11. Jesenice1350842:4418
12. HC Fassa1360733:3818
13. Klagenfurt II15501035:5117
14. Salzburg II15501042:4916
15. Kitzbühel1250740:4314
16. Wien II1340925:4312
17. Bregenzerwald14401042:6911
18. Linz II13101216:672

Autor: pm/zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210