h AlpsHL

Die Sterzinger um Tobias Kofler (im Bild) trafen gleich 6 Mal ins Schwarze. © O. Brunner

Volle Ausbeute: Südtiroler Festtag in der AlpsHL

Drei Punkte für Pustertal, drei für Sterzing und nochmal ebenso viele für Gröden und Ritten – das gab es in dieser Saison an einem einzigen Abend noch nie. Die heimischen Klubs haben in der Alps Hockey League vier Siege eingefahren, gleich drei davon auf fremdem Eis.

Auch nach diesem Spieltag grüßen weiter zwei Südtiroler Teams von der Tabellenspitze: Ritten und die punktgleichen Broncos aus dem Wipptal. Die Buam feierten nach zweimaligem Rückstand einen verdienten 5:2-Sieg in Alba di Canazei. Doppeltorschütze Joseph Mizzi und Lucas Chiodo als zweifacher Assistgeber brachten Fassa zwei Mal in Führung, doch die zuhause noch unbezwungenen Falcons bekamen jeweils die vehemente Reaktion der Rittner zu spüren. Zunächst setzte Alex Frei Matt Lane vor dem Tor in Szene, der zum zwischenzeitlichen 1:1 einschob. Später zog Andreas Lutz in den Slot und zimmerte die Scheibe unter die Querlatte. Es war das 2:2. Für den fünften Treffer im Mittelabschnitt und zugleich die erstmalige Gästeführung sorgte Thomas Spinell nach einem maßgenauen Querpass von Dan Tudin. Dieser Treffer kurz vor der zweiten Sirene brach Fassa das Genick, nach Wiederbeginn kam von Seiten der Trentiner kaum noch Gegenwehr und so bauten Frei und Lane die Führung noch aus.

Broncos bleiben an Ritten dran
Eine noch klarere Angelegenheit war der Auftritt der Broncos gegen Schlusslicht Bregenzerwald. Die Überraschungsmannschaft aus der Fuggerstadt bejubelte beim 6:2 den sechsten Sieg im siebten Saisonspiel. Vor rund 500 Zuschauern in der Weihenstephan Arena entpuppten sich einmal mehr Wipptals bärenstarke Imports als Schlüsselspieler: Mathieu Lemay, James Milam und Slater Doggett langten jeweils ein Mal zu und schafften es zusammen auf sechs Scorerpunkte. Überzeugen konnte allerdings auch Oldie Paolo Bustreo, der zwei Mal ins Schwarze traf und die Broncos zu Beginn des zweiten Drittels mit einem Powerplaytreffer zum zwischenzeitlichen 3:1 auf die Siegerstraße führte.

HCP-Routinier Max Oberrauch durfte in Wien sein 2. Saisontor bejubeln. © I. Foppa/Optic Rapid

Auf der Erfolgsspur bleibt auch der HC Pustertal , der bei Liganeuling Vienna Capitals Silver zum dritten Mal in Folge als Sieger vom Eis ging. Entscheidend für das am Ende ungefährdete 3:0 war das Mitteldrittel der Wölfe, die in dieser Phase des Spiels durch Jack Lewis und Max Oberrauch zwei Mal zum Torerfolg kamen. War der HCP beim Führungstor des Kanadiers noch in Unterzahl, so agierte er beim Schlusspunkt von Markus Gander mit einem Mann mehr auf dem Eis. Der Sterzinger im Dienste der Brunecker sorgte für den 3:0-Endstand.
Jake Smith hext Gröden zum Sieg
Deutlich länger musste der HC Gröden um den Dreier zittern. Die Furie gewannen in Jesenice mit 2:1. Dabei überließen sie den Slowenen nahezu über die gesamte Spieldauer das Zepter, machten aber die Räume hinten eng und agierten vorne ganz im Stile einer Spitzenmannschaft: David Galassiti mit einem Schuss ins Kreuzeck und Bradley McGowan per Backhander schlugen eiskalt zu und sorgten für eine zwischenzeitliche 2:0-Führung. Zwar konnte Jesenice noch im zweiten Drittel verkürzen, scheiterte ansonsten aber immer wieder am überragenden Jake Smith im Grödner Tor. Der ehemalige HCB-Backup entschärft satte 44 Schüsse und avancierte somit zum umjubelten Matchwinner bei den Gästen, die sich erstmals in dieser Saison über zwei Siege am Stück freuen dürfen.

Die Ergebnisse vom Donnerstag:
Vienna Capitals Silver - HC Pustertal 0:3
Tore: 0:1 Lewis (20.36), 0:2 Oberrauch (27.52), 0:3 Gander (59.44)
Zuschauer: 173

HDD Jesenice - HC Gherdëina 1:2
Tore: 0:1 Galassiti (4.13), 0:2 McGowan (24.50), 1:2 Brus (37.58)
Zuschauer: 700

Wipptal Broncos - EC Bregenzerwald 6:2
Tore: 1:0 Lemay (1.05), 1:1 Auer (4.36), 2:1 Kofler (8.06), 3:1 Doggett (24.12), 4:1 Milam (29.05), 5:1 Doggett (32.47), 5:2 Haidinger (39.40), 6:2 Bustreo (40.12)
Zuschauer: 476

Fassa Falcons - Rittner Buam 2:5
Tore: 1:0 Mizzi (26.40), 1:1 Lane (28.19), 2:1 Mizzi (28.58), 2:2 Lutz (32.54), 2:3 Thomas Spinell (39.33) , 2:4 Frei (49.37), 2:5 Lane (57.57)
Zuschauer: 332

HK Olimpija - Red Bull Juniors 4:1
Tore: 1:0 Planko (1.06), 2:0 Ropret (13.10), 3:0 Jezovsek (55.34), 3:1 Luusuaniemi (57.35), 4:1 Jazovsek (58.32)
Zuschauer: 320

KAC II - EK Zeller Eisbären 2:7
Tore: 1:0 Kreuzer (9.06), 2:0 Szabad (10.41), 2:1 Selan (18.26), 2:2 Wohlfahrt (22.59), 2:3 Wohlfahrt (31.16), 2:4 Schernthaner (50.37), 2:5 Wilenius (51.58), 2:6 Dinhopel (53.15), 2:7 Lanzinger (57.22)
Zuschauer: 266
Die Tabelle:
SPGUVTVP
1. Wipptal Broncos760134:1918
2. Rittner Buam860241:2418
3. Olimpija Laibach850319:1515
4. HC Pustertal750218:1114
5. SG Cortina540120:1012
6. HC Asiago740320:2511
7. Zell am See630330:2110
8. HC Gherdëina630317:1410
9. Kitzbühel530220:139
10. Jesenice630318:209
11. Feldkirch630318:249
12. Salzburg II730421:198
13. Lustenau620418:167
14. HC Fassa620418:207
15. Klagenfurt II720515:277
16. Wien II610510:213
17. Linz II51046:242
18. Bregenzerwald610516:362



Autor: alexander foppa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210