h AlpsHL

Die Broncos mussten sich knapp geschlagen geben. © Brunner

„Wildpferde“ verlieren nach Kraftakt knapp

Nach einem wahren Kraftakt mussten sich die Wipptal Broncos beim Tabellenzweiten in Lustenau mit 2:3 geschlagen geben. Die „Wildpferde“ waren dabei über weite Strecken der Partie ein ebenbürtiger Gegner.

Der Tabellenzweite aus Lustenau begann vor eigenem Publikum von Beginn an druckvoll und wurde vor allem im ersten Drittel seiner Favoritenrolle gerecht. Nach knapp elf Minuten traf Max Wilfan zum 1:0 für die Hausherren. Der 27-jährige österreichische linke Flügelstürmer war es auch, der kurz vor Pausenpfiff für das 2:0 sorgte. Es war eine verdiente Führung zu diesem Zeitpunk, 15:6 Torschüsse für Lustenau sprechen eine deutliche Sprache.

Im zweiten Durchgang präsentierten sich die Gäste aus Sterzing wie ausgewechselt und wurden immer gefährlicher. Die „Wildpferde“ kamen im Mitteldrittel zu mehr Torschüssen als der Favorit (11:5) und stellten folgerichtig auf Unentschieden. Erst traf Jure Sotlar zum 1:2 in der 26. Minute, nur rund fünf Minuten später erzielte Brandon McNally den viel umjubelten Ausgleich für die Broncos.

Wilfan schnürt Dreierpack
Auch im Schlussdrittel wehrten sich die Gäste tapfer, wurden jedoch nicht belohnt. Wiederum Wilfan sorgte nach nur gut zwei gespielten Minuten mit seinem dritten Treffer an diesem Abend für die erneute Führung des Tabellenzweiten. Hannes Oberdörfer, der Vinschger in Diensten der Wipptaler, sowie Jürgen Tschernutter von Lustenau mussten im letzten Drittel aufgrund einer Kampf-Einlage für fünf Minuten auf die Bank. Beim 3:2-Sieg für die Hausherren blieb es auch, die Gäste schafften es nicht mehr zurückzuschlagen.

Am Mittwoch stehen drei weitere Partien auf dem Programm. Die Rittner Buam gastieren in Slowenien bei Jesenice, der Spitzenreiter HC Pustertal muss in Zell am See ran.
AlpsHL, der Spieltag im Überblick

EHC Lustenau – WSV Wipptal Broncos 3:2
Tore: 1:0 Wilfan (10.55), 2:0 Wilfan (19.16), 2:1 Sotlar (25.59), 2:2 McNally (31.30), 3:2 Wilfan (42.16).
Zuschauer: 752

Mittwoch, 19. Dezember
Jesenice – Ritten (19 Uhr)
Ljubljana – Red Bull Juniors (19.15 Uhr)
Zell am See – Pustertal (19.30 Uhr)

Donnerstag, 20. Dezember
KAC II – Kitzbühel (19.30 Uhr)
Cortina – Mailand (20.30 Uhr)

SPGUVTVP
1. HC Pustertal21200188:2659
2. Lustenau23160792:5750
3. Feldkirch23140989:6043
4. Asiago Hockey19130670:5040
5. Salzburg II20140667:4940
6. Laibach19130671:3939
7. Rittner Buam19130678:5039
8. Wipptal Broncos22130976:5938
9. Jesenice20110983:5934
10. SG Cortina211001162:7430
11. HC Gröden231001359:8330
12. Zell am See23901470:9826
13. EC Kitzbühel21801352:7923
14. Bregenzerwald22601659:8320
15. Mailand21301850:9311
16. HC Fassa20401653:9010
17. Klagenfurt II21201944:1145

Autor: am

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210