h AlpsHL

Der HC Meran und der HC Gherdëina stehen sich auch in der neuen Saison gegenüber. © studioKOSTNER | www.kostner.info

Der AlpsHL-Spielplan ist da

Genau in einem Monat, am Samstag, den 10. September startet die Alps Hockey League mit 15 Mannschaften in ihre siebente Saison. Am Mittwoch wurde der dazugehörige Spielplan präsentiert.

Während Titelverteidiger Asiago, die VEU Feldkirch und die Vienna Capitals Silver nicht mehr Teil der Liga sind, ist mit den Hockey Unterland Cavaliers eine gänzlich neue Mannschaft in die multinationale Liga eingestiegen. Der neue Spielplan sieht zunächst 28 Spiele pro Team im Grunddurchgang vor. Danach wird mit einer Master- und Qualification Round fortgesetzt, ehe in den Playoffs der neue Meister ermittelt wird.


Gleich zum Auftakt kommt es unter anderem zum Duell zwischen den Rittner Buam und den Wipptal Broncos, die sich schon in der Vorbereitung zwei Mal duellieren. Liganeuling Unterland startet am 17. September mit einem Heimspiel in das Abenteuer Alps Hockey League. Der HC Gherdëina debütiert gegen die Steel Wings Linz, der HC Meran trifft auf das KAC Future Team. Nachdem alle Teams im Grunddurchgang je zwei Mal gegeneinander gespielt haben, geht es in der Zwischenrunde, bestehend aus Master- und Qualification Round weiter.

Zwischenrunde startet am 19. Jänner
In der Master Round kämpfen die besten fünf Mannschaften nach dem Grunddurchgang um die bestmögliche Ausgangsposition für die Playoffs. Die übrigen Teams spielen in der Qualification Round um Pre-Playoff-Plätze, in welchen die letzten drei Playoff-Tickets vergeben werden. Sowohl in der Master- als auch in der Qualification Round wird eine Hin- und Rückrunde gespielt.

Die anschließenden Playoffs sollen am 7. März beginnen. Sowohl Viertel-, Halb- als auch Finale werden erstmals im Best-of-seven-Modus ausgetragen. Der Meister der Saison 2022/23 soll spätestens am Samstag, den 22. April feststehen.
Hauptspieltage bleiben gleich
Wie schon in den vergangenen Saisonen, sind auch in der kommenden Spielzeit Donnerstag und Samstag die Hauptspieltage der Alps Hockey League. Aus logistischen und infrastrukturellen Gründen sind auch für die bevorstehende Saison „road trips“ gesetzt, womit auch abseits der Hauptspieltage vereinzelt Partien ausgetragen werden. Die finalen Beginnzeiten werden zeitnahe bekanntgegeben.
Der erste Spieltag im Überblick:
Samstag, 10. September:
EK Die Zeller Eisbären – EC-KAC Future Team
HC Gherdëina – Steel Wings Linz
Wipptal Broncos – Rittner Buam
Fassa Falcons – Red Bull Hockey Juniors
HDD Jesenice – SG Cortina


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH