h AlpsHL

Die Broncos (in blau) behielten die Oberhand. © Martin Schaller

Die Broncos schießen das Schlusslicht ab

Der Grunddurchgang der Alps Hockey League (AlpsHL) neigt sich dem Ende. Zum Beginn ihrer „englischen Woche“ feierten die Wipptal Bronos mit einem torhungrigen Markus Gander am Dienstagabend einen Kantersieg.

Gegen die Vienna Capitals Silver, die ihr bis dato letztes Spiel am 22. Dezember bestritten hatten, feierte Sterzing – auch dank dreier Gander-Treffer – einen klaren 6:1-Sieg. Der Triumph der Wipptaler war dabei zu keiner Zeit gefährdet.


Bereits im ersten Drittel machten die Hausherren in Sterzing Nägel mit Köpfen: David Gschnitzer brachte die Wipptaler nach knapp 4 Minuten in Führung, Tobias Kofler und Markus Gander erhöhten. Mit 3:0 und einem Chancenverhältnis von 12:5 ging es in die Drittelpause. Auch im 2. Durchgang war Sterzing das überlegene Team. In Unterzahl (Alessio Niccolai saß auf der Strafbank) erhöhte Gander auf 4:0. Im nächsten Power Play machten es die Gäste aus Wien besser und erzielten den Anschluss. Echte Hoffnung keimte bei den Österreichern aber nicht mehr auf, im 2. Dritten blieb es bei der Sterzinger 4:1-Führung. Im Schlussabschnitt sorgten Gander mit seinem dritten Treffern an diesem Abend und Alessio Niccolai – jeweils im Power Play – noch für Ergebniskosmetik.

Das Sterzinger Team präsentierte sich souverän. © Martin Schaller



Bereits am Donnerstag steht für die Broncos das nächste Spiel auf dem Programm. Dabei messen sich die Wipptaler daheim mit dem KAC 2. Am Samstag geht der Grunddurchgang in der AlpsHL zu Ende, die „Wildpferde“ treffen dann – erneut im eigenen Stadion – auf Feldkirch. Ob alle Spiele der „englischen Woche“ regulär über die Bühne gehen, ist aber aufgrund der Coronavirus-Lage ungewiss.
AlpsHL: Die Spiele vom Dienstag
Wipptal Broncos – Vienna Capitals Silver 6:1
1:0 Gschnitzer (3.52), 2:0 Kofler (6.02), 3:0 Gander (13.11), 4:0 Gander (25.53), 4:1 Machan (34.25), 5:1 Gander (13.11), 6:1 Niccolai (58.36)
Zuschauer: 101


EC KAC II – Asiago Hockey 0:3
0:1 Magnabosco (18.39), 0:2 Salinitri (35.18), 0:3 Iacobellis (39.59)
Zuschauer: 45


EC Bregenzerwald – EHC Lustenau 3:4 n.V.
1:0 Kandemir (19.55), 2:0 Fröwis (31.10), 2:1 D'Alvise (54.01), 2:2 D'Alvise (58.26), 3:2 Fröwis (59.00), 3:3 Connelly (59.20), 3:4 Hrdina (60.18)
Zuschauer: 379

Die Tabelle

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH