h AlpsHL

Andreas Lutz war in den vergangenen 5 Jahren eine feste Größe in der Rittner Hintermannschaft. © Max Pattis

„Eishockey wird immer ein Teil von mir bleiben“

Neben Ivan Tauferer, Hannes Oberdörfer, Anton Bernard und Alexander Eisath hat vor kurzem auch Andreas Lutz seine Karriere beendet. Der 36-jährige Meraner zählte über Jahre hinweg zu den besten Südtiroler Verteidigern, dessen Stärke vor allem das Eislaufen war.

In den letzten 6 Jahren spielte Lutz in der Alps Hockey League (AlpsHL) und bestritt für Asiago und die Rittner Buam 267 Spiele (227 Skorerpunkte). Im nachfolgenden Interview blickt der Offensivverteidiger noch einmal auf seine Karriere zurück.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH