h AlpsHL

Oscar Ahlström erzielte den Siegtreffer. © BK Photo

Erfolgreiches Ansoldi-Debüt

Der HC Meran hat sich am Freitag aus der Krise befreien können und die Vienna Capitals Silver auf den letzten Drücker besiegt.

Die Adler hatten auf die jüngste Niederlagenserie (fünf Pleiten in Folge) reagiert und Trainer Kim Collins entlassen. Sein Nachfolger Max Ansoldi, der bisher die Rolle des Assistenztrainers innehatte, feierte am Freitagabend ein perfektes Debüt. Gegen die Vienna Capitals Silver siegten die Adler knapp mit 2:1 und gaben dadurch die rote Laterne in der Qualification Round B an die Österreicher ab.


In der Meran Arena erwischten die Gäste durch Alexander Moser den besseren Start, doch Luca Ansoldi & Co. antworteten prompt. Patrick Tomasini glich nur 81 Sekunden nach dem Wiener Führungstreffer aus. Die beiden Teams begegneten sich anschließend auf Augenhöhe, Tore gab es bis ins Mitteldrittel nicht. Die Entscheidung fiel schließlich, als Oscar Ahlström in der 47. Minute Capitals-Goalie Lorenz Widhalm zum zweiten Mal das Nachsehen gab. Durch den Sieg hat sich der HCM auf den fünften Platz der Qualification Round B vorgeschoben. Der Abstand zum dritten Rang, der zum Einzug in die Pre-Playoffs garantiert, beträgt aber immer noch fünf Punkte.

Alps Hockey League:

HC Meran – Vienna Capitals 2:1
Tore: 0:1 Moser (5.17), 1:1 Tomasini (6.38), 2:1 Oscar Ahlström (46.46)
Zuschauer: 300

Qualification Round B

SPGUVTVP
1. HC Gherdeina540122:817
2. Linz II540120:1512
3. Feldkirch540120:1810
4. Zell am See510413:178
5. HC Meran510412:195
6. Wien II51048:183

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH