h AlpsHL

Fabian Hackhofer bleibt in der kommenden Saison im Wipptal. © Oskar Brunner

Hackhofer und Messner bleiben an Bord

Die Wipptal Broncos gaben am Freitagabend bekannt, dass die Verträge mit den beiden Verteidigern Fabian Hackhofer und Michael Messner verlängert wurden.

Fabian Hackhofer wurde am 20. August 1990 geboren. Mit seinen 31 Jahren wird Hackhofer in seine bereits 15. (!!!) Saison mit den Wildpferden starten. Unser Kapitän ist schon lange nicht mehr aus dem Roster der Broncos wegzudenken und ist eine absolute Säule im Team von Tupamäki. Nachdem Hackhofer bereits diverse Jugendteams der Broncos durchlief, feierte er im Jahr 2007 sein Debut in der Seniormannschaft.


Mit einer Ausnahme (Saison 2012/13) spielte „Hacky“ anschließend pausenlos bei den Broncos. In diesem Zeitraum sammelte unser Kapitän nicht weniger als 564 Einsätze (Rekord unter den aktiven Spielern der Broncos). In der letzten Saison stand Hackhofer insgesamt 37x auf dem Spielfeld und konnte dabei 3 Tore und 18 Assists verbuchen (21 Punkte). Parallel sammelte er 42 Strafminuten. Bisher spielte unser Kapitän außerdem zehnmal für die Nationalmannschaft und nahm einmal an der U20 WM der 1. Division teil.

Michael Messner bestreitet seine 10. Saison im Wipptal
Michael Messner wurde am 17. Juni 1994 geboren und startet seine 10. Saison im Dress der Weiß-Blauen. Seine Karriere startete 2009 bei den Rosenheim Bulldogs in der DNL. Nach einigen Saisonen in Deutschland folgte im Jahr 2012 die Rückkehr in die Heimat, wo Messner sowohl für Kaltern, als auch für die Broncos auf dem Eis stand. Nach einigen Zwischenstationen (Eppan, Finnland und Cortina) gehört der Sterzinger seit der Saison 2016/17 durchgehend zum Team der Wildpferde.

Auch Michael Messner bleibt den Broncos erhalten. © Oskar Messner

In der vergangenen Saison sammelte Messner 42 Einsätze und erzielte dabei 13 Punkte (1 Tor und 12 Assists). In seiner Karriere brachte es Messner bereits auf 359 Einsätze mit den Wildpferden. Auch er durfte bereits einige Spiele für Italien bestreiten. Im Jugendbereich spielte er sowohl für die U18 als auch für die U20 und in der Seniormannschaft kam Messner viermal zum Einsatz.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH