h AlpsHL

Gennadi Stolyarov hat den HC Meran verlassen.

Meran verliert einen seiner Top-Spieler

Der HC Meran kämpft in der Qualifikationsrunde B um die letzten Playoff-Tickets. Nun mussten die Adler einen personellen Rückschlag hinnehmen.

Gennadi Stolyarov hat den HC Meran nämlich verlassen. Das gab der Klub am späten Freitagabend bekannt. „Der 35-jährige Stürmer, dessen Vertrag keine Ausstiegsklausel beinhaltet, ist mit der Bitte um Auflösung des Vertrages an den Verein herangetreten, um das Angebot einer Mannschaft aus einer top-europäischen Liga annehmen zu können“, gab der Liga-Neuling auf seiner Homepage bekannt. Wohin es Stolyarov zieht, ist noch nicht klar.


Klar ist aber, dass dieser Abgang Meran wehtun wird. Der Russe hat in seiner Karriere mehr als 500 Spiele in der KHL, der zweitbesten Liga der Welt, bestritten. In Meran brachte er es in 18 Spielen auf 19 Punkte (8 Tore, 11 Vorlagen).

„Einen Spieler seines Kalibers zu halten ist sehr schwierig. Ich bedanke mich bei Gennadi für seinen Einsatz in Meran und wünsche ihm viel Erfolg bei seinem neuen Verein“, erklärt Merans Präsident Stefan Kobler.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH