h ICEHL

Dante Hannoun & Co. sind erfolgreich in die Saison gestartet. © Svato Straka

Bilderbuch-Debüt: Wölfe triumphieren in Bratislava

Monate hatten Fans auf diesen Tag hingefiebert: Endlich gab der HC Pustertal sein mit Spannung erwartetes Debüt in der ICE Hockey League. Dieses verlief in jederlei Hinsicht erfolgreich.

Mit dem Eintritt in die länderübergreifende ICE haben die Wölfe ein neues Kapitel in ihrer Vereinsgeschichte aufgeschlagen – und damit die bereits bestehende Eishockey-Euphorie im Pustertal weiter befeuert. Bevor die HCP-Fans diese in der neuen Intercable-Arena ausleben können, ist jedoch ein wenig Geduld gefordert. Die Schwarz-Gelben bestreiten die ersten vier Saisonspiele in der Ferne. Das erste davon fand am Freitag in Bratislava gegen die Capitals statt – und endete mit einem viel umjubelten 3:2-Auswärtssieg. Zeitgleich besiegte der HC Bozen in der Eiswelle Orli Znojmo.


Der knappe, aber verdiente Erfolg der Pusterer ist angesichts der Absenzen umso höher einzuschätzen. Zwar konnte Coach Luciano Basile auf den zuletzt fraglichen Shane Hanna zurückgreifen, dafür musste er aber auf die angeschlagenen Ivan Deluca und Ivan Althuber verzichten. Zudem fehlte Brad Morrison, der vermutlich am 24. September in Villach sein HCP-Debüt geben wird. Auch ohne ihren Starspieler bewiesen die Wölfe, dass sie die Qualität haben, um in dieser Liga zu bestehen.

Der Angriff überzeugt
Im 10.055 Zuschauer fassenden WM-Stadion von 2011 überzeugte der Liga-Neuling mit schnellem Eishockey, großem Einsatz und sehenswerten Aktionen. Allen voran Johan Harju, Jakob Stukel und Matthias Mantinger brachten die Caps in große Schwierigkeiten. Sie waren die Aktivposten im HCP-Konstrukt, das im Offensivspiel deutlich besser zu gefallen wusste, als in der Verteidigung: Zu oft wurde Goalie Tomas Sholl, der nicht den sichersten Eindruck abgab, gleichzeitig aber zahlreiche Glanzparaden zeigte, im Stich gelassen. Die gebotenen Räume waren groß, die Schussmöglichkeiten viele. An diesen Stellschrauben muss Basile drehen. Insgesamt überwog jedoch das Positive – und natürlich die Freude über den Sieg.

Die Höhepunkte des Spiels

  • Keine fünf Minuten sind gespielt und schon geht Bratislava in Führung: Lukas Skvarek entwischt nach einem Bully, bedient Michal Mrazik, der den Puck zur Mitte bringt, wo Sholl nur nach vorne abwehren kann. Denis Hudec steht goldrichtig und schiebt ins verwaiste Tor ein (4.).
  • Die Gäste sind bemüht, haben sogar etwas mehr vom Spiel, können sich jedoch keine zwingenden Torchancen erarbeiteten. Die größte vergibt der von der Strafbank kommende Mantinger.
  • Das zweite Drittel beginnt mit einem Knall: Jasse Ikonen dringt auf der rechten Seite ins Angriffsdrittel ein, lässt mit einem Traumpass gleich zwei Abwehrspieler aussteigen und sieht, wie Johan Harju aus dem Slot einen Handgelenkschuss in den Winkel setzt (22.).
  • Die Wölfe sind danach – wiederum durch den starken Mantinger – dem 2:1 nahe. Dieses gelingt jedoch auf der Gegenseite: Aus unmöglicher Position schießt David Buc das Hartgummi quer durch den Torraum von Sholl, dessen Kelle den Puck ins eigene Tor lenkt (32.). Der US-Amerikaner macht in der Folge seinen Fehler wieder gut, indem er einen Abschluss von Nikolai Zherdev glänzend pariert. Dazu hat er Glück, als der Russe nur den Pfosten trifft.
  • Die Wölfe, die zu diesem Zeiptunkt mehr vom Spiel haben, geben sich nicht geschlagen – und gleichen durch Emil Kristensen neuerdings aus. Der Däne überwindet Connor LaCouvee im Capitals-Tor mit einem präzisen Handgelenkschuss (35.) – 2:2 nach 40 Minuten.
  • Zum Start des Schlussdrittels brennt vor dem HCP-Tor mehrmals der Hut. Die Slowaken drücken auf den Ausgleich, können Sholl trotz mehrerer Großchancen (u.a. vergeben Tor Immo und James Arniel aus aussichtsreicher Position) aber nicht bezwingen.
  • Quasi aus dem Nichts fällt das 3:2 für Raphael Andergassen & Co.: Harju gewinnt in der Offensivzone ein Bully, Hanna spaziert mutterseelenallein in die gefährliche Zone und überrascht LaCouvee mit einem Sonntagsschuss aus spitzem Winkel (51.) – die Entscheidung.

IClinic Bratislava Capitals – HC Pustertal 2:3
Tore: 1:0 Hudec (3.47), 1:1 Harju (21.18), 2:1 Buc (31.35) , 2:2 Kristensen (34.52), 2:3 Hanna (50.39)

IBC: LaCouvee (Baros); Jardine-Carson, Snuggerud-Chovan, Zelenak-Nanne, Fereta-Vybiral; Eriksson-Roy-Zherdev, Faith-Arniel-Olsen, Bondra-Sadecky-Buc, Hudec-Mrazik-Skvarek.
Coach: Draisaitl

HCP: Sholl (Stoll); Hanna-Willcox, Caruso-Kristensen, Glira-Hofer, Baumgartner; Stukel-Hannoun-Budish, Bardaro-Harju-Ikonen, Traversa-Andergassen-Stephan Deluca, Mantinger-Berger-Hasler, De Lorenzo Meo.
Coach: Basile

Zuschauer: 1280

ICE Hockey League:
HCB Südtirol – Orli Znojmo 5:4 (hier geht's zum Bericht)
Tore: 0:1 Luciani (10.23), 1:1 Findlay (13.11), 2:1 Trivellato (14.08) 3:1 Alberga (15.47), 3:2 Ahl (33.09), 4:2 Halmo (38.16), 4:3 Fejes (38.53), 5:3 Catenacci (43.39), 5:4 Nemec (59.26)
Zuschauer: 1050

Black Wings Linz – Red Bull Salzburg 0:4
Tore: 0:1 Zundel (3.34), 0:2 Brennan (9.23), 0:3 Hochkofler (27.52), 0:4 Brennan (42.23)
Zuschauer: 2170

AV Fehervar – Villacher SV 5:1
Tore: 1:0 Hari (3.08), 2:0 Kuralt (11.02), 3:0 Shaw (21.32), 3:1 Flemming (23.56), 4:1 Jacobs (27.12), 5:1 Atkinson (51.48)
Zuschauer: 1280

Graz 99ers – Dornbirn Bulldogs 2:3 n.V.
Tore: 0:1 Hancock (7.54), 0:2 Padakin (23.49), 1:2 Martin (40.37), 2:2 Alagic (45.29), 2:3 Padakin (64.57)
Zuschauer: 2021

HC Innsbruck – Olimpija Ljubjana 4:3
Tore: 0:1 Koblar (6.40), 0:2 Cepon (8.02), 1:2 Dostie (19.51), 2:2 Dostie (24.01), 3:2 Feldner (52.00), 4:2 Magwood (59.25), 4:3 Logar (59.50)
Zuschauer: 1600

EC KAC – Vienna Capitals 5:0
Tore: 1:0 Fraser (11.47), 2:0 Sticha (25.13), 3:0 Geier (31.14), 4:0 Fraser (34.11), 5:0 Ganahl (51.53)
Zuschauer: 3290

Die Tabelle:

SPGUVTVP
1. Klagenfurter AC11005:03
2. Fehervar AV1911005:13
3. EC Salzburg11004:03
4. HCB Südtirol11005:43
5. HC Innsbruck11004:33
6. HC Pustertal11003:23
7. Dornbirn Bulldogs11003:22
8. Graz 99ers10012:31
9. Orli Znojmo10014:50
10. Olimpija Laibach10013:40
11. Bratislava Capitals10012:30
12. Villacher SV10011:50
13. EHC Linz10010:40
14. Vienna Capitals10010:50

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos