h EBEL

Bob Sullivan bei der HCB Allstars Night 2007 © Max Pattis

HCB trauert um Bob Sullivan

Der amtierende EBEL-Meister HC Bozen trägt Trauerflor. HCB-Legende Bob Sullivan ist im Alter von 60 Jahren gestorben.

Robert „Bob“ Sullivan kam 1984 von den Binghamton Whalers zum HC Bozen, der gebürtige Kanadier spielte sich als linker Außenstürmer sofort in die Herzen der Fans. In der Saison 1984/85 hatte er maßgeblichen Anteil am neunten Meistertitel des HCB. Von 1984 bis 1986 absolvierte Sullivan 78 Spiele für die Bozner und schaffte 236 Punkte. Damit gilt Bob Sullivan als einer der Topscorer in der alten Eishalle in der Romstraße.

Wie der HC Bozen mitteilt, verstarb Bob Sullivan in Deutschland, wo er seit Jahrzehnten lebte.

Autor: zor

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210