h ICEHL

Anton Bernard, Stefano Giliati & Co. wollen am Dienstag zurückschlagen. © Vanna Antonello

HCB zwischen Hoffen und Bangen

Die 0:6-Niederlage des HCB Südtirol Alperia im ersten Finalspiel gegen den EC KAC hat die Problematik der dünnen Foxes-Personaldecke knallhart offengelegt. Jetzt sinnen die Bozner aber auf Revanche.

Mike Halmo ist zwei weitere Partien zum Zuschauen verdammt, Karl Stollery, Dustin Gazley und Marco Insam fallen verletzt aus.Der HCB geht ausgerechnet in der wichtigsten Phase der Saison auf dem Zahnfleisch. Hinsichtlich des zweiten Spiels der Best-of-seven-Serie in Klagenfurt gibt es aber ein kleinwenig Hoffnung.


Domenic Alberga, könnte neuerlich einen Comeback-Versuch starten, nachdem seine erste Rückkehr nach Verletzungspause in Spiel 5 gegen Wien nur von kurzer Dauer war. Könnte, denn gesichert ist noch nichts. Die Rückkehr des Italo-Kanadiers würde die Personalsituation allerdings nur leicht entspannen, zumal Greg Ireland im Sturm erneut nicht vier komplette Sturmlinien aufbieten kann. Es sei denn, er lässt Leonardo Felicetti und Davide Schiavone zum Einsatz kommen, die anstelle der Grödner Leihgaben Diego Glück und Patrick Tomasini den HCB am Dienstag verstärken. Die beiden Angreifer Felicetti und Schiavone hatten mit Fassa die Pre-Playoffs der AlpsHL verpasst.

Irving ist gefordert
Unabhängig davon wollen die Foxes am Dienstagabend (19.30 Uhr) jene Bereitschaft an den Tag legen, die sie am Sonntag noch vermissen lassen hatten. Zudem soll Goalie Leland Irving, der am Tag seines 33-jährigen Geburtstages keine gute Figur abgab, für die gewohnte Sicherheit sorgen. „Die Niederlage ist nicht leicht zu verdauen, aber wir müssen sie abhaken, an einem Strang ziehen und am Dienstag 5% mehr geben“, betonte Kapitän Anton Bernard nach dem Match gegenüber SportNews: „Dann können wir in Klagenfurt zurückschlagen.“ Daniel Frank meint, es sei wichtig, die richtigen Schlüsse von der Niederlage zu ziehen und gleichzeitig diese zu vergessen. Ab 19.30 Uhr (im SportNews-Ticker) wird sich zeigen, ob dieses Vorhaben gelingt und sich Bozen den ersten Finalsieg schnappen kann.
ICE Hockey League: Finale
EC Klagenfurt – HC Bozen (19.30 Uhr)
Stand in der Best-of-7.Serie: 1:0

Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210