h ICEHL

Jakob Stukel (vorne) musste sich mit den Wölfen in Wien knapp geschlagen geben. © Leo Vymlatil

Kein Happy End für den HC Pustertal in Wien

Der HC Pustertal hat in der ICE Hockey League die dritte Niederlage in Serie kassiert. Die Wölfe mussten sich am Freitagabend bei den Vienna Capitals knapp geschlagen geben. Dabei sah es lange Zeit gut aus.

Die Basile-Truppe verlor in Wien in der Overtime mit 3:4. Der Sieg der Hausherren geht in Ordnung, da sie vor allem im ersten Drittel das tonangebende Team waren. Die Wölfe konnten sich im Laufe der Partie allerdings steigern und gingen zweimal in Führung. Schlussendlich hatten die Caps, die zuletzt 3 Niederlagen in Folge kassiert hatten, aber das bessere Ende auf ihrer Seite. In der Tabelle liegt der HCP aber weiter 2 Punkte vor dem letztjährigen Playoff-Halbfinalisten.



Zur Personalsituation vor dem Spiel: Wölfe-Coach Luciano Basile musste in Wien-Kagran ohne die angeschlagenen Michael Caruso und Brad Morrison auskommen. Dafür war Dante Hannoun wieder dabei. Auf Seiten der Capitals gab der 431-fache NHL-Spieler James Sheppard sein Debüt.

Ivan Deluca & Co. zeigten in Wien vollen Einsatz. © Leo Vymlatil


Für den HCP geht es nach der Overtime-Niederlage in Wien bereits am späten Samstagnachmittag weiter. Um 17.30 Uhr sind Bardaro & Co. nämlich beim Tabellenletzten, den Black Wings Linz, gefordert. Die Oberösterreicher bezwangen am Freitag den bisherigen Tabellenführer Olimpija Ljubljana sensationell in der Overtime mit 4:3 und stürzten die Slowenen damit von der Spitze.

Die Höhepunkte

  • Die Caps schnüren die Wölfe in der Anfangsphase hinten ein. Schlussendlich ist es Hartl, der nach einem Querpass zum verdienten 1:0 für die Wiener einnetzen kann.
  • Zu Beginn des zweiten Drittels gleichen die Wölfe aus: Bardaro kommt kurz vor dem Tor zum Abschluss und kann Kickert mit einem Hacken bezwingen.
  • Nur kurze Zeit später zieht Stephan Deluca im Powerplay von der blauen Linie ab. Andergassen fälscht den Puck ins lange Eck ab. 2:1 für den HCP.
  • Im Powerplay gelingt Wien das 2:2: Neuzugang Sheppard bedient Sutter, der den Puck – durch die Beine von Sholl – über die Linie stochert.
  • Nur eine Minute später geht Pustertal erneut in Führung. Bardaro wird zentral im hohen Slot bedient und netzt bei freier Schussbahn zum 3:2 ein.
  • Gegen Mitte des Schlussdrittels kommt Wien zum Ausgleich: Ein Bauer-Schuss von der blauen Linie wird von Neal ins Tor abgefälscht.
  • Sutter fährt zu Beginn der Overtime um den Kasten von Sholl herum und legt ab auf Hartl. Dieser bedient den freistehenden Dodero, der die Caps zum Sieg schießt.


Einen neuerlich enttäuschenden Auftritt legte am Freitagabend der HC Bozen hin. Die Foxes kassierten in der Eiswelle gegen Dornbirn eine 2:5-Klatsche.
Vienna Capitals – HC Pustertal 4:3 n.V.
Caps: Kickert (Starkbaum); Prapavessis-Wall, Dodero-Karlsson, Hackl-Fischer, Lakos-Piff; Meyer-Sheppard-Sutter, Lowry-Neal-Hartl, Antal-Kromp-Bauer, Artner-Moncada-Böhm.
Coach: Barr

HCP: Sholl (Rabanser); Willcox-Hanna, Glira-Kristensen, Hofer-Althuber, L. De Lorenzo Meo; Ikonen-Harju-Bardaro, Stukel-Berger-Budish, Traversa-Andergassen- S. Deluca- I. Deluca- Hannoun-Mantiniger.
Coach: Basile

Tore: 1:0 Hartl (6.55), 1:1 Bardaro (21.05), 1:2 Andergassen (24.00), 2:2 Sutter (31.00), 2:3 Bardaro (31.55), 3:3 Neal (52.24), 4:3 Dodero (61.19)

Zuschauer: 2.400
Die weiteren Ergebnisse:
Orli Znojmo – Villacher SV 2:5
1:0 Prokes (2.07), 1:1 Karlsson (17.39), 1:2 Moderer (27.35), 2:2 Fejes (30.17), 2:3 Collins (39.11), 2:4 Krastenbergs (47.01), 2:5 Collins (56.42)
Zuschauer: 2.704


HC Innsbruck – AV Fehervar 1:4
0:1 Kuralt (02.59), 0:2 Magosi (20.16), 0:3 Petan (21.04), 1:3 Feldner (26.50), 1:4 Petan (58.53)
Zuschauer: 1.600


Klagenfurter AC – Bratislava Capitals 2:3 n.P.
1:0 Bischofberger (6.00), 2:0 Geier (8.02), 2:1 Buc (13.20), 2:2 Arniel (19.12), Entscheidender Penalty: Roy
Zuschauer: 2.546


Black Wings Linz – Olimpija Ljubljana 4:3 n.V.
1:0 Pelletier (36.01), 1:1 Simsic (37.06), 2:1 Romig (43.18), 2:2 Pance (46.07), 2:3 Koblar (47.56), 3:3 Rotter (52.29), 4:3 Lebler (64.52)
Zuschauer: 1.760


Graz99ers – Red Bull Salzburg 4:5 n.P.
0:1 Brennan (9.07), 0:2 Brennan (9.36), 0:3 Järvinen (33.11), 1:3 Gordon (46.40), 2:3 Schiechl (49.24), 2:4 Schneider (49.41), 3:4 Zusevics (56.27), 4:4 Zalewski (58.27), Entscheidender Penalty: Brennan
Zuschauer: 1.234


HC Bozen – Dornbirn Bulldogs 2:5
0:1 Jevpalovs (12.06), 0:2 Ruzicka (21.47), 1:2 Frigo (27.04), 2:2 Catenacci (29.16), 2:3 Häußle (35.58), 2:4 Hancock (38.21), 2:5 Ruzicka (43.36)
Zuschauer: 1.200
Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Fehervar970231:1921
2. Laibach960333:2220
3. Dornbirn960328:2417
4. Salzburg960330:2216
5. Znojmo950435:3015
6. Klagenfurt940529:2515
7. Bratislava Capitals850329:2413
8. Innsbruck1050525:3513
9. HCB Südtirol840426:3012
10. Villach840427:2311
11. HC Pustertal930622:3210
12. Graz920725:359
13. Wien930618:248
14. Linz920718:316


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210