h ICEHL

Nick Plastino & Co. wollen in Klagenfurt die Serie ausgleichen. © Kuess

Mit Antreiber Halmo: Jetzt will der HCB nachlegen

So wichtig der Heimsieg des HCB Südtirol Alperia am Freitagabend gegen den EC KAC auch war: Die Füchse wissen, dass am Sonntag in Klagenfurt ein weiterer Sieg her muss. Der wieder spielberechtigte Mike Halmo soll dabei eine entscheidende Rolle übernehmen.

Dass in einer Best-of-seven-Serie – egal wie groß der Rückstand auch sein mag – immer alles offen ist, weiß die Ireland-Truppe. Entsprechend ist sie am Donnerstag beim 2:0-Erfolg auch aufgetreten. Gleichzeitig sind sich die Foxes jedoch auch dessen bewusst, dass die Rotjacken immer noch Heimvorteil in dieser Serie genießen und am Sonntag ein weiterer Sieg dringend erforderlich ist. Ansonsten würde sich der KAC drei wertvolle Matchpucks erkämpfen.


Damit dies nicht passiert, muss Bozen einen genauso beherzten Auftritt hinlegen wie im dritten, bisher mit Abstand besten HCB-Spiel der gesamten Serie. Heißt: Hinten kompakt stehen, mit der nötigen Härte dagegenhalten und die wenigen Fehler bestrafen, die der KAC begeht. Neben den alt bekannten Tugenden haben die Foxes ein weiteres Ass im Ärmel. Sein Name: Mike Halmo.

Ist Halmo das Zünglein an der Waage?
Der 29-Jährige musste bisher in allen drei Finalspielen gesperrt zuschauen. Am Sonntag kann Halmo endlich wieder seine Schlittschuhe schnüren, seiner Mannschaft das gewisse Etwas verleihen und zudem dem KAC eine Sorgenfalte mehr ins Gesicht treiben. Durch die Rückkehr des Kanadiers steht auch fest, dass Coach Greg Ireland beinahe aus dem Vollen schöpfen kann. Fehlen werden in Klagenfurt nämlich nur noch Marco Insam und der Langzeitverletzte Karl Stollery.

Mit dem wiedergewonnen Selbstvertrauen und dem berühmten Momentum stehen die Vorzeichen auf einen erfolgreichen Eishockey-Abend also gut. Bozen trifft aber auf einen Gegner, der angestachelt und angesichts der enormen Qualität im Kader jederzeit zu einer Reaktion fähig ist. Das Spiel, das bereits um 17.30 Uhr beginnt und vom SportNews-Ticker begleitet wird, verspricht also jede Menge Spannung.
ICE Hockey League: Finale
EC KAC – HCB Südtirol Alperia (17.30 Uhr)
Stand in der Serie: 2:1

Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210