h ICEHL

Fällt aus: HCB-Topscorer Dustin Gazley. © VANNA ANTONELLO

Nach Kniecheck in Spiel 1: Der HCB-Topscorer fehlt in Wien

Nach dem Auftaktsieg in der Halbfinalserie gegen die Vienna Capitals will der HCB Südtirol Alperia am Dienstag (19.30 Uhr) nachlegen. In der österreichischen Hauptstadt müssen die Foxes allerdings auf ihren besten Scorer verzichten.

Dem HCB gelang am Sonntag ein Novum, denn in den bisherigen Playoff-Duellen mit den Capitals (2017 und 2018), haben immer die Wiener das Auftaktmatch gewonnen. Ob das ein gutes Omen ist oder nicht, wird sich zeigen. Am Dienstag steht in Donaustadt, dem 22. Wiener Gemeindebezirk, das zweite Halbfinalduell der Best-of-seven-Serie auf dem Programm.


Sicher ist, dass die Foxes in Spiel 2 auf Dustin Gazley verzichten müssen. Der Center wurde von Mario Fischer mit einem Kniecheck aus dem Spiel genommen und fehlt den Boznern am Dienstag. Eine bittere Nachricht für den HCB, der auf den Spielwitz und die Scorerpunkte von Gazley eigentlich nicht verzichten kann. Der Check von Fischer wurde von den DOPS untersucht. Das Ergebnis: Dem Wiener ist keine Absicht zu unterstellen, weil er seine Beinhaltung nicht verändert hat und es somit als unglücklicher Zusammenprall gilt. Neben Gazley fällt auch Domenic Alberga, wie schon beim 2:1-Erfolg am Sonntag, aus.

Auch in der Defensive kann Greg Ireland nicht aus dem Vollen schöpfen. Ivan Tauferer und Karl Stollery fallen weiterhin aus. Um nicht mit nur fünf Verteidigern antreten zu müssen, rückte Dylan Di Perna am Sonntag überraschend früh in das Line up zurück.

Kann muss fast auf eine komplette Linie verzichten: HCB-Coach Greg Ireland. © VANNA ANTONELLO

Verbessern muss der HCB seine Special teams. Vor allem beim Powerplay drückt der Schuh. War Bozen in der Regular Season noch die beste Überzahlmannschaft, hat sich das Blatt in den Playoffs komplett gewendet. Nur Fehervar war schwächer als die Südtiroler, deren Erfolgsquote bei nur 11,6 Prozent liegt. Zum Vergleich: Wien ist in 26,1 Prozent aller Powerplays erfolgreich und hat zudem das beste Penaltykilling (92,9).
ICE-Playoffs: Halbfinale (best of seven), Spiel 2
Salzburg – Klagenfurt (Dienstag, 19.15 Uhr)
Stand in der Serie: 0:1

Wien – Bozen (19.30 Uhr)
Stand in der Serie: 0:1

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210