h EBEL

Fällt lange aus: Angelo Miceli.

Verletzungsteufel beim HCB: Zwei gute, eine schlechte Nachricht

Kurz vor dem Saisonauftakt in der Erste Bank Eishockey Liga am Freitagabend gegen Salzburg, sorgte man sich beim HCB Südtirol Alperia um drei wichtige Spieler: Angelo Miceli, Leland Irving und Kevin Spinozzi.

Die drei HCB-Cracks wurden am Dienstag näheren Untersuchungen unterzogen – jetzt stehen die Ergebnisse fest. Am schlimmsten erwischt hat es Miceli, der den Foxes in den nächsten Wochen nicht zur Verfügung stehen wird. Der Italo-Kanadier, bereits in seiner dritten Saison in Bozen, musste das Eis am Sonntagabend gegen Ritten mit starken Knieschmerzen verlassen. Die bittere Diagnose: Mindestens einen Monat lang muss Miceli pausieren.

Damit ist es wahrscheinlich, dass der HCB bis Freitagabend noch einen Stürmer präsentieren wird. Bis dahin sollte auch Brett Fleming einsatzbereit sein. Der Verteidiger wartet auf seine Arbeitspapiere und weilt noch nicht in Südtirol.

Entwarnung bei Spinozzi und Irving
Gute Nachrichten gibt es von Kevin Spinozzi und Tormann Leland Irving. Der Verteidiger verletzte sich gegen Ritten an den Adduktoren, hat aber keine gröbere Blessur erlitten. Auch Irving, der bereits im Vorjahr mit Kniebeschwerden zu kämpfen hatte und zuletzt von Frederic Cloutier und Neo-Back-up Justin Fazio ersetzt wurde, sollte am Freitag einsatzbereit sein.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210