h ICEHL

Ein weiterer HCB-Stürmer trägt kommende Saison Gelb-Schwarz statt Rot-Weiß. © Vanna Antonello

Von Bozen nach Bruneck: Ein weiterer Stürmer wechselt zum Rivalen

Der HC Pustertal treibt seine Kaderplanung in Hinblick auf die ICE-Premiere mit einer weiteren Verpflichtung aus Bozen voran.

So viel steht schon mal fest: Es dürfte die heißeste Woche in diesem Sommer auf dem heimischen Eishockey-Transfermarkt werden. Zum einen, weil der HC Bozen seine Transferaktivitäten nach den kürzlichen Bestätigungen von Mike Halmo und Dustin Gazley weiter vorantreiben will. Zum anderen aber auch wegen des umtriebigen Sportmanagements in Bruneck. Auf Matthias Mantinger und Dante Hannoun lassen die Wölfe nämlich die nächste Neuverpflichtung folgen: Ivan Deluca.


Nachdem SportNews am Mittwochmorgen über den anstehenden Wechsel berichtet hat, kam nun aus dem Brunecker Vereinshaus die offizielle Bestätigung. Damit ist der Deluca-Deal in trockenen Tüchern.

Der 23-jährige Sterzinger stand bereits seit Wochen mit dem HC Pustertal in Kontakt, nun hat er offenbar die Zusage erteilt: Er wird vom HC Bozen zum Liganeuling und ewigen Rivalen nach Bruneck wechseln. Somit endet für Deluca ein dreijähriges Engagement in der Landeshauptstadt. Beim HCB schaffte er es zwar nie, zu einem Leistungsträger aufzusteigen, ließ bei seinen insgesamt 160 ICE-Einsätzen (31 Punkte) aber eine vielversprechende Entwicklung erkennen.

Diese will der großgewachsene Nationalstürmer nun beim HC Pustertal mit deutlich mehr Eiszeit und einer tragenderen Rolle weiter ankurbeln. In Bruneck wird Deluca übrigens auf mehrere ehemalige Teamkollegen aus Bozner Zeiten treffen: Erst vor wenigen Wochen schlug Anthony Bardaro ebenfalls den Weg in die östliche Landeshälfte ein, zudem haben bei den Wölfen auch Hannoun und Daniel Glira eine HCB-Vergangenheit.


Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210