h Eishockey

Giulio Scandella (rechts) geht künftig für Asiago auf Torjagd

Giulio Scandella verlässt die Pusterer Wölfe

In den letzten drei Jahren gehörte er beim HC Pustertal stets zu den besten Scorern, nun hat sich Giulio Scandella aber für einen Wechsel innerhalb der Liga entschieden und geht künftig für Asiago auf Torjagd.

Das gab Asiago auf seiner Facebookseite bekannt. Zurzeit ist Scandella mit der italienischen Nationalmannschaft beim Olympia-Quali-Turnier im Einsatz, wird danach aber noch die letzten Formalitäten klären, um in der AHL in den Diensten seines„Entdeckervereins“ Asiago, der 2004 seine erste Station in Italien war, für die nötigen Punkte zu sorgen.

Punkte, die er dem HC Pustertal in den letzten drei Jahren in Hülle und Fülle besorgte. Sagenhafte 196 Scorerpunkte ließ er sich in den letzten drei Spielzeiten in 128 Spielen gutschreiben. Den Wölfen wird somit ein wichtiger Offensivspieler abhandenkommen.

Der 32-Jährige war in seiner Karriere außerdem für Ritten, den HC Bozen, Mailand und sogar für die Augsburger Panther in der DEL aktiv.



Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210