h Eishockey

Günther Hell bestreitet seine 14. Saison beim HC Bozen (Fotos: Max Pattis) Enrico Miglioranzi wechselt von Asiago zum HCB

HC Bozen: Günther Hell bleibt, Enrico Miglioranzi kommt

Der HC Bozen Foxes hat zwei Wochen vor Beginn der EBEL-Meisterschaft zwei weitere Spieler verpflichtet: Der Vertrag mit Backup-Goalie Günther Hell wurde um eine weitere Saison verlängert, während Verteidiger Enrico Miglioranzi von Meister Asiago zu den Weiß-Roten wechselt.

Lange wurde heuer beim HCB über die zweite Torhüterposition spekuliert. Jetzt hat der Verein beschlossen, den fast 35-jährigen Günther Hell zu bestätigen. Er wird das Punkte-Kontingent der Bozner mit zwei Zählern belasten, nur Klagenfurt und Innsbruck haben heuer in der EBEL in den zweiten Torhüter Punkte investiert.

Hell wird seine 14. Meisterschaft im Trikot des HC Bozen bestreiten. In seiner Karriere stand er insgesamt 254 Mal im Tor der Weiß-Roten. Im Vorjahr brachte er es auf 26 Serie A-Einsätze, mit einer ausgezeichneten Fangquote von 93,1%. Günther Hell hat fast seine gesamte Karriere beim Rekordmeister verbracht. 1997, vor genau 16 Jahren, feierte er bereits sein Debüt beim HCB. Mit den Weiß-Roten bestritt er zehn Meisterschaften und gewann zwei Titel.

In der Saison 2007/2008, nach einem kurzen Intermezzo in Österreich bei den Vienna Capitals (zwei Spiele), wechselte Hell nach Alleghe, wo er den kanadischen Schlussmann Tom Askey ersetzte. Das Jahr darauf ging er in die Serie A2 zu Eppan und kam auf elf Einsätze. Auch vor vier Jahren spielte er mit Sterzing in der zweiten Liga und bestritt 37 Meisterschaftsspiele. 2010 kehrte er nach Bozen zurück, im Vorjahr gewann er mit den Weiß-Roten den Supercup. Günther Hell war auch in der Nationalmannschaft sehr erfolgreich. Er brachte es mit der “squadra azzurra” von 1999 bis 2008 auf über 100 Einsätze.


Enrico Miglioranzi wechselt von Asiago zum HC Bozen

Neu im Aufgebot der Bozner wird hingegen der 21-jährige Verteidiger Enrico Miglioranzi sein. Der Nationalspieler wird das Punkte-Kontingent der Bozner nicht belasten. Miglioranzi feierte bereits als 16-Jähriger in der Saison 2007/08 sein Debüt in der ersten Kampfmannschaft von Asiago. In sechs Meisterschaften kam er auf 231 Serie A-Spielen und erzielte dabei 30 Punkte (7 Tore und 23 Assist). In den letzten vier Saisonen gewann er mit Asiago dreimal die Meisterschaft. Seit zwei Jahren spielt Miglioranzi auch in der italienischen A-Nationalmannschaft, nachdem er zuvor das U18 und U20-Team der „Azzurri“ verstärkt hatte.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210