h ICEHL

Bozens Goalie Kevin Boyle (links) zeigte eine starke Partie. © Blende47

Bozens Sorgenkinder tanken Selbstvertrauen

Eine furiose Reaktion nach der bitteren Derby-Niederlage gegen den HC Pustertal war es nicht. Doch der HCB Südtirol Alperia hat beim Tabellenvorletzten Dornbirn seine Pflicht erfüllt. Und einige „Sorgenkinder“ der letzten Wochen konnten Selbstvertrauen tanken.

Gegen die Mannschaft des Bozner Meistermachers Kai Suikkanen mussten die Foxes bis zuletzt zittern, gewannen am Ende aber doch mit 4:2. Den Unterschied hat die bessere Chancenverwertung und die individuelle Klasse gemacht, und so reichte es auch ohne Glanzleistung zum Sieg. Dem HC Pustertal ist am Stephanstag indes ein Coup gelungen: Zu Hause gab es gegen Top-Team Olimpija Ljubljana einen 3:2-Triumph.


Beim HCB bekam im Tor Kevin Boyle den Vorzug gegenüber Justin Fazio. Der US-Boy war in den letzten Wochen wegen seiner Fehleranfälligkeit immer wieder in die Kritik geraten, Bozen-Chef Dieter Knoll sprach sogar davon, dass „Boyle ein Problem ist“. Zuletzt saß der Schlussmann mit NHL-Erfahrung zwei Spiele in Folge auf der Bank, gegen Dornbirn durfte er wieder ran und lieferte eine fehlerlose Leistung ab. Vor allem in den Unterzahlspielen war er ein sicherer Rückhalt, seine Fangquote von 93,5 Prozent kann sich sehen lassen.


Apropos Unterzahlspiel: Auch das war in den letzten Wochen ein Sorgenkind beim HC Bozen. Ligaweit weist die Greg-Ireland-Truppe den zweitschwächsten Wert auf. Gegen Dornbirn funktionierte es jedoch tadellos: In insgesamt 8 Minuten Unterzahl gab es keinen Gegentreffer. Wobei auch zu sagen ist, dass die Bulldogs nicht unbedingt ein Gradmesser sind, weisen sie doch das zweitschwächste Powerplay der Liga auf. Fürs Selbstvertrauen ist es trotzdem gut.

Die Schlüsselszenen

2 KnallerTurbulenter Beginn: Zuerst hält Mathew Maione voll drauf und versenkt den Puck im Tor (4.), doch noch in derselben Minute trifft Davis Vandane ebenfalls mit einem Hammer zum 1:1 (4.). Danach gibt's ein interessantes Hin und Her.
Kühlbox ruftEin schwaches Bozner Mitteldrittel – auch wegen insgesamt vier Zwei-Minuten-Strafen. Das zweitschwächste Powerplay der Liga aus Dornbirn kann gegen das zweitschwächste Penaltykilling aus Bozen aber nichts Zählbares einfahren.
Tempo hochDer HCB schraubt im Schlussdrittel die Schlagzahl nach oben. Die Folge: Domenic Alberga lenkt einen Schuss ins Netz (44.), dann besorgt Kapitän Anton Bernard in Überzahl und nach genialem Daniel-Ciampini-Pass das 3:1 (54.).
ZitternZum Schluss wird's noch einmal spannend, da Colton Beck nach einem Blueliner auf 2:3 verkürzt (58.). Doch per Empty Net macht Angelo Miceli alles klar (60.).

Weiter geht’s für die Foxes bereits am Dienstag mit dem Heimspiel gegen den HC Innsbruck. Puckeinwurf in der Eiswelle ist um 19.45 Uhr. Der HC Pustertal ist – ebenfalls am Dienstag – ab 19.15 Uhr in Dornbirn gefordert.
Dornbirn Bulldogs – HCB Südtirol Alperia 2:4
Dornbirn: Felix Beck (Madlener); Cuma-Vandane, Ross-Spencer, Suhonen-Gröndahl, Matzka; Macierzynski-Häußle-Schwinger, Colton Beck-Hancock-O’Donnell, Antonitsch-Ruzicka-Padakin, Jevpalovs-Zitz-Pöschmann
Coach: Suikkanen

Bozen: Boyle (Fazio); Maione-Plastino, DeHaas-Lowe, Trivellato-Tauferer, Glück; Halmo-Catenacci-Ciampini, Frigo-Bernard-Miceli, Frank-Findlay-Gazley, Insam-Alberga-Mizzi
Coach: Ireland

Tore: 0:1 Mathew Maione (3.06), 1:1 Davis Vandane (3.44), 1:2 Domenic Alberga (43.15), 1:3 Anton Bernard (53.23), 2:3 Colton Beck (57.13), 2:4 Angelo Miceli (59.26)

Zuschauer: 499
Die weiteren Spiele
HC Pustertal – Olimpija Ljubljana 3:2
1:0 Ikonen (14.04), 1:1 Magovac (20.20), 1:2 Pance (38.45), 2:2 Kristensen (57.38), 3:2 Mantinger (58.44)
Zuschauer: 1840

Klagenfurt – Villach 9:1
1:0 Ticar (4.06), 2:0 Bischofberger (6.09), 3:0 Bischofberger (17.19), 4:0 Petersen (27.30), 4:1 Hughes (37.50), 5:1 Petersen (41.49), 6:1 Petersen (49.44), 7:1 Petersen (52.32), 8:1 Fraser (53.22), 9:1 Petersen (54.45)
Zuschauer: 1997

Znojmo – Fehervar 6:3
1:0 Sedlak (4.46), 2:0 Prokes (6.38), 2:1 Terbocs (13.58), 3:1 Eriksson Immo (16.49), 4:1 Culkin (26.30), 5:1 Eriksson Immo (44.50), 5:2 Shaw (47.52), 6:2 Svoboda (50.37), 6:3 Shaw (59.37)
Zuschauer: 1000

Linz – Graz 0:6
0:1 Alagic (5.41), 0:2 Boivin (30.31), 0:3 Kirchschläger (40.36), 0:4 Zalewski (45.34), 0:5 Boivin (46.26), 0:6 Schiechl (58.21)
Zuschauer: 880

Innsbruck – Salzburg 1:4
0:1 Hochkofler (8.33), 0:2 Harnisch (11.45), 1:2 McGauley (13.31), 1:3 Huber (35.52), 1:4 Schneider (59.38)
Zuschauer: 1800


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH