h ICEHL

Die Bratislava Capitals werden in der kommenden Saison wieder auf den HC Bozen treffen. © Svato Straka, svatostraka.com

Bratislava ist wieder ein ICE-Standort

Im November haben sich die Bratislava Capitals aus der ICE Hockey League zurückgezogen. Der Abschied war nur vorübergehend, denn ab dem Sommer wird in der slowakischen Hauptstadt wieder ICE-Eishockey gespielt.

Nach zwei Schicksalsschlägen zog sich Bratislava am 8. November 2021 aus der laufenden ICE-Meisterschaft zurück. Nachdem der erste Schock über zwei Todesfälle vorüber war, begann in der Slowakei der Wiederaufbau der Mannschaft für die kommende Saison. Schnell war klar, dass der Verein den Wiedereinstieg in die ICE Hockey League plant.


Dieses Projekt ist gelungen, denn seit Freitag sind die Bratislava Capitals auch offiziell wieder in der ICE vertreten. Die Slowaken hätten „alle notwendigen Obligationen für den Wiedereinstieg“ erbracht, heißt es in einer Pressemitteilung der Liga. Durch das Aus von Znojmo werden damit auch in der kommenden Saison fünf Länder an der multinationalen Liga teilnehmen. Das genaue Teilnehmerfeld steht hingegen noch nicht fest. Feldkirch, Asiago und Jesenice haben Interesse bekundet.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH