h ICEHL

Der HCB erlebt turbulente Tage. © Vanna Antonello

Darum ist das HCB-Urteil absurd

Am Freitagabend teilte die für ihr ungenügendes Corona-Management in der Kritik stehende ICE Hockey League mit, dass der HCB Südtirol Alperia zwei Spiele am grünen Tisch mit 0:5 verliert. Eine Entscheidung, die angesichts der Sachlage keinen Sinn ergibt und unfair ist.

Die Fakten, die auf dem Tisch liegen, lassen nämlich gar keine andere Schlussfolgerung zu. Sie sind eindeutig – und stellen der Ligaspitze um Präsident Christian Feichtinger kein gutes Zeugnis aus.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH