h ICEHL

Daniel Frank will mit dem HCB zurück in die Erfolgsspur. © Vanna Antonello

Der HC Bozen geht auf Reisen: „Es wird ein heißer Tanz“

Am Freitag erfolgt für den HCB Südtirol Alperia der Start per Bus zu einer Fünftagestour Richtung Osten, wo auf Daniel Frank & Co. drei schwere Auswärtsspiele auf dem Terminkalender stehen.

Ziel der Bozner ist es, die Tabellenspitze zurückzuerobern und nach den zwei Niederlagen in Folge das Punktekonto wieder aufzustocken. Am Freitag, 25. November mit Spielbeginn um 19.15 Uhr treffen die Foxes zum zweiten Mal in dieser Saison auf den EC KAC: das erste Spiel in der Sparkasse Arena konnten die Weißroten mit 4:3 für sich entscheiden. Die Kärntner belegen aktuell den achten Tabellenrang und haben die Top Six im Visier.


Die renovierte „Heidi Horten Arena“ ist immer ein gut besuchtes Stadion mit einem Durchschnitt von 3.828 Zuschauern pro Spiel: Koch & Co. haben die letzten drei Heimspiele in Folge gewonnen und die Foxes werden versuchen, das Tabu zu brechen, das seit dem letzten Erfolg vom 12. Jänner 2021 besteht.

Bozen gegen Klagenfurt ist immer ein Kracher. © Vanna Antonello


„Gegen Klagenfurt ist es immer schwierig. Als wir letztmals im Finale standen, haben wir gegen sie verloren. Da ist also immer ein bestimmter Reiz da. Es wird auf jeden Fall ein heißer Tanz“, meint Kapitän Daniel Frank.

Weiter geht's nach Székesfehérvár

Nach einer Übernachtung in Kärnten geht die Reise am nächsten Tag Richtung Ungarn weiter, wo für Frank & Co. am Sonntag, 27. November, das erste Saisonduell gegen Hydro Fehervar AV19 auf dem Programm steht (17.30 Uhr). Der Vizemeister des letzten Jahres hat einen wechselhaften Saisonstart hingelegt, nicht zuletzt auch aufgrund der Strapazen bedingt durch die Teilnahme an der Champions Hockey League.

Zuletzt sind die Ungarn wieder konstanter geworden und haben drei Erfolge in Serie eingefahren. Die Gábor Ocskay Jr. Ice Hall ist eines der heißesten Stadien der Liga, sei es wegen der langen Anreise als auch wegen des lautstarken Publikums.

Letzte Etappe ist Wien

Am Montag geht es in das nahe Wien zurück, wo sich die Foxes für die Niederlage vom letzten Samstag in der Sparkasse Arena revanchieren wollen: auch dieses Spiel weist einen hohen Schwierigkeitsgrad auf und wird am Dienstag, 29. November, um 19.15 Uhr in der Steffl Arena angepfiffen, bevor es dann wieder in die Heimat zurückgeht.

Eine ausführliche Vorschau auf das Wochenende des HC Pustertal inklusive der Vorstellung des neuen Transfers gibt es hier.

ICE, die Spiele vom Wochenende

Freitag
EC KAC – HCB Südtirol Alperia (19.15 Uhr)
HC TIWAG Innsbruck – HC Pustertal
spusu Vienna Capitals – EC Red Bull Salzburg
EC iDM Wärmepumpen VSV – Hydro Fehervar AV 19
Steinbach Black Wings Linz – HK SZ Olimpija
Migross Supermercati Asiago Hockey – BEMER Pioneers Vorarlberg

Samstag
HC Pustertal – BEMER Pioneers Vorarlberg (19.45)

Sonntag
EC Red Bull Salzburg – Steinbach Black Wings Linz (15.00)
EC KAC – Migross Supermercati Asiago Hockey (16.00)
Moser Medical Graz99ers – spusu Vienna Capitals (16.30)
Hydro Fehervar AV 19 – HCB Südtirol Alperia (17.30)
HK SZ Olimpija – EC iDM Wärmepumpen VSV



SPGUVTVP
1. Innsbruck20130784:6841
2. HCB Südtirol19130669:4938
3. Villach20120873:6236
4. Salzburg16120454:3235
5. Linz19110853:4632
6. Fehervar20901153:5031
7. Wien19100960:5530
8. Klagenfurt19100959:5129
9. Graz20801235:5025
10. Olimpija Ljubljana19801153:6622
11. HC Pustertal19701251:6120
12. Asiago Hockey17601147:6617
13. Vorarlberg17301430:6510

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH