h ICEHL

Domenic Alberga (vorne) und die Foxes fahren den nächsten Sieg ein. © Broger Robert

Der Neuzugang sticht: Foxes jubeln in Dornbirn

Der HCB Südtirol Alperia ist zurück in der Spur. Die Foxes feierten am Dienstag in der ICE Hockey League den zweiten Sieg in Serie. Mitverantwortlich dafür war ein Neuzugang.

Von:
David Lechthaler

Nach dem Rauswurf von Coach Doug Mason scheinen sich die Foxes allmählich gefestigt zu haben. Im dritten Spiel unter Interimstrainer Fabio Armani gab es für den HCB den zweiten Sieg. Schlussendlich setzten sich die Foxes im leeren Messestadion von Dornbirn mit 5:3 durch.


Neuzugang Daniel Ciampini, der in der Vorsaison für den HC Innsbruck 59 Scorerpunkte in der ICE erzielte, trug sich gleich im ersten Spiel für Bozen in die Torschützenliste ein. Der 31-Jährige, der das 1:0-Führungstor schoss, zeigte prompt, dass er dem HCB in dieser Saison noch weiterhelfen kann. Nachdem Dornbirn eine zwischenzeitliche 3:1-Führung des HC Bozen ausgleichen konnte, brachte dann Nick Plastino die Foxes im Schlussdrittel mit einem Powerplay-Treffer wieder auf die Siegerstraße.


Die Foxes kämpften am Dienstag in Dornbirn um jeden Puck – auch, wenn die dezimierten Gastgeber gut dagegenhalten konnten. Die Talferstädter haben damit Wiedergutmachung betrieben, nachdem sie sich Mitte Oktober in der Eiswelle gegen die Vorarlberger noch mit 2:5 geschlagen geben mussten. Seither gab es für die Mannschaft von Kai Suikkanen allerdings 12 Niederlagen und nur einen Sieg. Am Dienstag hat der HCB seinem ehemaligen Meistercoach also die 13. Pleite in den letzten 14 Spielen zugefügt.

Die Highlights

TraumeinstandNach einem Pass von Ivan Tauferer steht Daniel Ciampini völlig frei im Slot und erzielt in der 8. Minute das 1:0. Was für ein Traumeinstand für den Neuzugang.
Bozen erhöht in UnterzahlIn Unterzahl geht Domenic Alberga von der blauen Linie alleine auf das Tor zu und überlistet Lukas Herzog vor der ersten Drittelsirene zum 2:0 für Bozen.
Turbulentes MitteldrittelDie Bulldogs verkürzen zu Beginn des zweites Drittels auf 1:2. Den Anschlusstreffer erzielt der Tscheche Vladimir Ruzicka. Anton Bernard hat die passende Antwort parat und stellt 10 Minuten später den alten Abstand wieder her. Der HCB-Kapitän verwandelt nach einem Schuss von Angelo Miceli den Rebound zum 3:1. Kurze Zeit später scheitert Simeon Schwinger mit einem Penalty an Kevin Boyle. Wenige Sekunden vor der zweiten Drittelsirene verkürzt Dornbirn durch Teemu Suhonen doch noch auf 2:3.
Plastino schießt den HCB zum SiegIvan Tauferer muss auf die Strafbank und Dornbirn kommt durch Kevin Macierzynski in der 44. Minute zum Ausgleich. Kurze Zeit später nutzt der HCB eine Powerplay-Situation. Nick Plastino schießt im ersten Angriff des Powerplays den Puck von der linken Seite zum 4:3 für die Foxes ins Tor. In quasi allerletzter Sekunde erzielt Brett Findlay einen Empty-Net-Treffer zum 5:3.

Weiter geht’s für den HC Bozen am Freitag. Dann empfangen die Foxes – wie bereits am vergangenen Freitag – die Vienna Capitals. Nach der 1:2-Niederlage von letzter Woche ist für die Foxes Revanche angesagt.

Nicht nur der HC Bozen, auch der HC Pustertal hat am Dienstagabend in der ICE Hockey League einen Sieg gefeiert. Die Wölfe fegten Tabellennachzügler Linz gar mit 7:3 aus dem Stadion und feierten damit ihren höchsten ICE-Sieg.
Dornbirn Bulldogs – HCB Südtirol Alperia 3:5
Dornbirn: Herzog (Beck); Suhonen-Vandane, Ross-Gröndahl, Matzka; Saarinen-Beck-Padakin, Macierzynski-Ruzicka-Schwinger, Antonitsch-Pöschmann, Tschofen.
Coach: Suikkanen

HCB: Boyle (Fazio); Maione-Plastino, DeHaas-Lowe, Trivellato-Tauferer, Pitschieler-Glück; Frank-Findlay-Gazley, Halmo-Catenacci-Ciampini, Frigo-Bernard-Miceli, Insam-Alberga-Mizzi.
Coach: Armani

Tore: 0:1 Ciampini (7.51), 0:2 Alberga (17.32), 1:2 Ruzicka (21.32), 1:3 Bernard (30.09), 2:3 Suhonen (39.54), 3:3 Macierzynski (43.41), 3:4 Plastino (48.27), 3:5 Findlay (59.59)

Zuschauer: 0
ICE Hockey League: Die weiteren Ergebnisse
Graz99ers – Villacher SV 4:3
0:1 Kosmachuk (1.42), 1:1 Grafenthin (12.12), 2:1 Kainz (17.56), 2:2 Broda (29.43), 3:2 Schiechl (35.13), 3:3 Karlsson (40.33), 4:3 Hjalmarsson (48.02)

Vienna Capitals – Fehervar AV 5:2
1:0 Neal (29.16), 2:0 Sheppard (38.12), 3:0 Meyer (39.50), 4:0 Meyer (40.28), 4:1 Erdely (53.06), 5:1 Neal (56.05), 5:2 Bartalis (58.34)

EC KAC - Olimpija Ljubljana 2:3
0:1 Tomazevic (7.29), 0:2 Cimzar (10.59), 1:2 Vallant (21.49), 2:2 Koch (47.16), 2:3 Leclerc (56.39)

HC Innsbruck – Orli Znojmo 6:3
1:0 Messner (21.08), 2:0 Lattner (30.26), 2:1 Sedlak (43.23), 3:1 Boruta (45.07), 3:2 Younan (49.39), 4:2 McGauley (52.23), 4:3 Gorcik (54.04), 5:3 Leavens (54.35), 6:3 Paulweber (58.07)

HC Pustertal – Black Wings Linz 7:3
1:0 Mantinger (3.28), 2:0 Hanna (08.42), 2:1 Rumble (13.40), 2:2 Smith (27.46), 3:2 Caruso (40.41), 4:2 Harju (49.59), 4:3 Lebler (52.40), 5:3 Hannoun (54.22), 6:3 Bardaro (56.56), 7:3 Hannoun (59.00)
Zuschauer: 1198


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH